• IT-Karriere:
  • Services:

ATI erwirbt Chromatic Research

Artikel veröffentlicht am ,

Grafikkartenhersteller ATI Technologies hat für für 67 Millionen US-Dollar die Firma Chromatic Research erworben, wie gestern bekanntgegeben wurde. Chromatic ist vor allem für seine MPACT Mediaprozessor Produktlinie bekannt, die vor einigen Monaten zugunsten der Entwicklung einer einfacher zu programmierenden, leistungsfähigeren und hochintegrierten Single-Chip-Architektur aufgegeben (siehe Meldung) wurde, welche ein komplettes System auf einem Chip enthalten soll. Eben diese Technologie kann ATI nun in seine Produktlinie integrieren, neue Schlüsselmärkte betreten und z.B. multimediataugliche Niedrigpreis-Rechner oder Set-Top Boxen herzustellen.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Mannheim, Düsseldorf, Magdeburg, Chemnitz (Home-Office)
  2. PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch

"Chromatic's Entwicklung erweitert unsere Technologie beträchtlich und erlaubt uns unsere Kompetenzen in schnell wachsende Märkte auszuweiten", so Adrian Hartog, ATI's Vizepräsident, Entwicklungsabteilung. "Dieser höhere Level der Integration erlaubt es uns, schnell wachsende Segemente in Sub-500-Dollar Computer, Set-Top Boxen und Unterhaltungselektronik-Industrien anzusprechen."

ATI erwirbt mit dem Kauf von Chromatics sämtliche Rechte von, sich in Forschung und Entwicklung befindlichen, zukünftigen Produkte sowie die gesammelten Patente von Chromatic Research. Um den 13. November soll die Übernahme abgeschlossen sein. Ob alle 140 Angestellten und Entwickler von Chromatic mit übernommen werden, ist noch nicht bekannt gegeben werden.

Mit dem Neuerwerb holt sich ATI eine Menge Multimedia Know-How ins Haus, ob und wann die neu erworbene Technologie sich auch auf zukünftigen ATI Grafikkarten wiederfinden wird, bleibt abzuwarten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Aspire 5 15,6 Zoll 8GB 512GB PCIe-SSD für 599€)
  2. (u. a. Halo The Master Chief Collection - Steam Key für 15,49€, Die Sims 4 - Ab ins...
  3. (u. a. Asus ROG Strix XG27VQ 27 Zoll Full HD RGB 144Hz für 349,90€)
  4. (u. a. Q60T 60 Zoll QLED für 679€, Q700T 55 Zoll QLED 8K für 1.499€)

Folgen Sie uns
       


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

    •  /