• IT-Karriere:
  • Services:

Seagate stellt 50 Gigabyte Festplatte vor

Artikel veröffentlicht am ,

Seagate Technology wird in den kommenden Monaten neue Versionen der Barracuda und Cheetah Reihe vorstellen, deren Spitzenmodell 50 Gigabytes speichern kann.

Stellenmarkt
  1. IHK Reutlingen, Reutlingen
  2. Heinrich Schmid Systemhaus GmbH & Co. KG, Reutlingen (Home-Office)

Die Barracuda 50, mit 10.000 Umdrehungen und knapp 30 Megabytes Datendurchsatzrate, wird im ersten Quartal '99 als 3,5 Zoll Gerät erscheinen.

Die neuen Cheetah Festplatten erreichen bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute und schaufeln 28 Megabytes pro Sekunde durch die Kabel. Die 7,200 U/Min Barracudas werden durchschnittliche Datenraten von 25.7 MBs pro Sekunde erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 26,99€
  3. 68,23€ (Release 03.12.)

Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /