Abo
  • Services:
Anzeige

Volumetrisches Rendering in LightWave 3D

Anzeige

Mit HyperVoxels 2 kein Problem
Mit HyperVoxels 2 kein Problem
NewTek , Hersteller der bekannten Raytracers LightWave, hat nun ein neues Plug-in für selbigen vorgestellt. Mit HyperVoxels 2.0 sollen berechnete Bilder noch realstischer wirken als bisher, da nun volumetrische Render-Effekte erstmal in LightWave eingesetzt werden können um beispielsweise realistische Wolken, Feuerwerk, Flüssigkeiten und natürliche Oberflächen erzeugen zu können.

"HyperVoxels 2.0 ist weiter gigantischer Schritt vorwärts in NewTek's schon jetzt unübertroffenen Render-Arsenal. Endlich können Anwender volumetrisches Rendering einsetzen um photorealistische Wolken, Flammen, Explosionen und andere Gaseffekte zu kreieren, ganz zu schweigen von der unglaublichen Flexibilität für die Erschaffung von zäheren Flüssigkeiten sowie detaillierte, solide Oberflächen", schwärmt Brad Peebler, Vizepräsident der 3D-Grafikgruppe von NewTek. "Es ist wirklich eine bemerkenswerte Technologie die ihrer Zeit Jahre voraus ist. Besonder hervorzuheben ist die Integration in LightWaves Raytracing Engine, so daß alle diese Effekte mit Schatten, Reflektionen, Brechung, Depth of Field und Motion Blur ausgestattet sind sowie unserem Cartoon Renderer unterstützen."

HyperVoxels ist eine Sub-Pixel volumentrische Rendertechnologie, die durchgängige virtuelle Oberflächen rendert, die durch verschiedene Hyper-Texturen verändert bzw. "beunruhigt" werden können. Alternativ können auch algorithmische Texturen eingesetzt werden, die extrem detaillierte 3D-Oberflächen ermöglichen. HyperVoxels Oberflächen und Volumetrics sind in die LightWave 3D 5.6 Rendering Engine integriert. HyperVoxel Technologie bietet LightWave 3D Nutzern ein effizientes Werkzeug um organische Effekte wie Flüssigkeiten, Rauch, Explosionen, Wolken, steinigen Oberflächen, verrostete Materialien und andere "irdische" Phänomene zu schaffen, die sonst meist von 3D-Künstlern vermieden oder über Umwege erzielt wurden.

HyperVoxels 2.0 ist ab sofort für 249 US-Dollar in der Download Version und für 269 US-Dollar in der Versand-Version direkt von NewTek verfügbar. HyperVoxels 2.0 läuft ab LightWave 3D 5.6, ein kostenloses Update für registrierte LightWave 3D 5.5 Benutzer ist ebenfalls ab sofort auf der Webseite zu finden. LightWave 3D 5.6 gibt es in Versionen für Windows NT, Windows 95/98, DEC Alpha mit Windows NT, Power Macintosh, Amiga, Silicon Graphics und Sun Microsystems Workstations. Der Raytracer LightWave 3D wurde unter anderem für Effekte in der Science Fiction Fernsehserie Babylon 5, in Kinofilmen wie Lost in Space und Titanic eingesetzt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  4. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-72%) 5,55€
  3. (-80%) 4,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Finde ich gut

    Prinzeumel | 23:10

  2. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    narfomat | 23:10

  3. Re: Soso ...

    Seizedcheese | 23:09

  4. Re: Die Performance war auch schon bei AoE2HD...

    Maximilian154 | 23:04

  5. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Teebecher | 22:59


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel