• IT-Karriere:
  • Services:

Spieleheld Abe rappt bald im Musikvideo

Artikel veröffentlicht am ,

Abe als Rapper
Abe als Rapper
Abe, vielen bekannt aus dem erfolgreichen PlayStation und PC-Spiel Oddworld: Abe's Oddysee wird von GT Interactive , kurz bevor der zweite Teil des Abenteuerspiels gegen Ende des Monats erscheint, im Musikvideo des Music Instructor Projects ab 23. Oktober zu sehen sein.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Abe soll im neuen Video zusammen mit der Breakdance Gruppe "The Flying Steps" durch die virtuelle Oddworld tanzen und singen. Den Text des - passenderweise - "Get Freaky" genannten Liedes singt oder spricht Lorne Lanning, den Entwickler und die englische Stimme von Abe.

Das musikalische Projekt wird vom Berliner Produzenten Team Triple-M Crew geleitet und ist schon durch die ersten beiden Lieder "Super Sonic" sowie "Rock your Body" an die Spitze der Dance Charts geklettert.

"Die innovativen Elektro Beats von Music Instructor und die perfekte Animations-Action von Abe ergänzen sich homogen und steigern das multimediale Spiel-Erlebnis mit der Intensität eines Film-Soundtracks. Die Kooperation eastwest und GT Interactive Software zeigt hier neue und zukunftsweisende Wege auf, die Technik und Spiel-Spaß wunderbar mit angesagter Popmusik verbinden", kommentiert Boris Rogosch, Marketing Director von eastwest records.

Kommentar:
Zuerst Lara Croft im Ärzte-Video, jetzt Abe. Spielehelden entdecken sich als Popstars, das Zeitalter der virtuellen Stars darf nun wahrlich als eingeläutet gelten. Was als nächstes kommt? Wie wäre es mit "Die drei Tenöre: Super Mario und Luigi singen mit Pavarotti"? Oder vielleicht ein infernalischer Chor aus Lemmingen? Sicher ist nur eines: Das ist erst der Anfang, der Rest ist Geschmackssache.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. 4,96€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /