Abo
  • Services:

ServerMagic 2.0 - Serverupgrade leicht gemacht

Artikel veröffentlicht am ,

Bild: ServerMagic
Bild: ServerMagic
Von PowerQuest , dem Hersteller bekannter Utilities wie PartitionMagic, gibt es nun eine neue Version des Server-Upgrade Werkzeugs ServerMagic . ServerMagic hilft beim Upgrade des Servers mit größeren Platten ohne dabei die sonst übliche stunden- oder gar tagelange Neueinrichtung des ganzen Systems nötig zu machen. Das neue ServerMagic 2.0 unterstützt nun auch erstmals NT Server und NetWare 5.0.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg (Home-Office möglich)

ServerMagic 2.0 kopiert oder verschiebt automatisch die Daten eines DOS, Windows NT oder Netware Servers von der alten Festplatte auf eine neue, ohne ein Backup machen zu müssen. Nach der Kopieraktion können die Partitionen problemlos vergrößert werden, was System-Administratoren Stunden an Arbeit - und somit auch Geld - sparen dürfte. ServerMagic bietet nicht nur Funktionen zum Kopieren, Verschieben oder Vergrößern/Verkleinern von Partitionen, sondern auch das Erzeugen oder Verstecken von NTFS oder NetWare Partitionen wird ermöglicht. Netware wird von Version 3.12 bis 5.0 unterstützt.

"ServerMagic 2.0 wird die All-in-One Lösung für die beiden großen Netzwerk Betriebssysteme werden", meint Bruce McKay, Produktmanager von PowerQuest. "Nun können Administratoren wertvolle Zeit und Geld beim Aufrüsten von NT und NetWare Servern sparen, ohne zwei separate Produkte erwerben zu müssen"

Server Magic 2.0 soll im November 98 auf den Markt kommen, ein Preis wurde noch nicht bekannt gegeben. PowerQuest plant Besitzern der derzeitigen ServerMagic Version ein freies Upgrade auf ServerMagic 2.0 zu bieten, allerdings gilt die Aktion nur für einen begrenzten Zeitraum.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 39,99€ statt 59,99€
  3. bei Alternate kaufen
  4. ab 349€

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /