Abo
  • Services:

Microsoft-Prozeß eröffnet

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Experten als Meilenstein in der amerikanischen Rechtsgeschichte titulierte Rechtsstreit zwischen Microsoft und den Vereinigten Staaten von Amerika wurde heute eröffnet. 20 US-Bundesstaaten und das Justizministerium des Landes hatte das Verfahren angestrengt, bei dem es um Wettbewerbsverletzungen geht. Nach drei Verschiebungen, die sowohl von Microsoft als auch der Gegenseite immer wieder benötigt wurden, um alle Beweise zusammenzustellen begann heute der Prozeß mit der Erklärungen beider Seiten, die den ganzen Tag über liefen.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. ITZ Informationstechnologie GmbH, Essen, Frankfurt am Main, München

Der Anklagevertreter David Boies begann seine Argumentation mit Videoausschnitten von Vernehmungen Bill Gates, die Widersprüche in den Aussagen des MS-Bosses hinsichtlich der Aktionen gegen Netscape offenbarten.

Microsoftberater William Neukom äußerte Zuversicht, das MS den Prozeß unbeschadet überstehen wird. Trotz aller Agressivität sei Microsoft ein sehr fairer Gegner.

Man erwartet, daß das Verfahren bis zu zwei Monate dauert. Einige Beobachter maßem dem aufgeworfenen Rechtsproblemen soviel Brisanz zu, daß unabhängig vom Ausgang das Verfahren auch das Verfassungsgericht der Vereinigten Staaten entscheiden müsse.

Die Vertreter der Anklage haben namhafte Zeugen aus der Computerbranche und der Wissenschaft benannt. James Barksdale, der Chef von Netscape, wird als einer der prominentesten Zeugen von Microsofts Versuchen berichten, den Browserhersteller das Wasser abzugraben.

Zunächst werden die Zeugen der Anklage gehört und anschließend von den MS-Anwälten ins Kreuzverhör genommen. Nach den Verfahrensregeln dürfen dieErkenntnisse des Kreuzverhörs dann von der Gegenseite hinterfragt werden. Nachfolgend dürfen die Microsoftanwälte ein letzes Mal die Zeugen verhören. Man erwartet, daß die Verhörung jedes einzelnen Zeugeb bis zu zwei Tage dauert.

Nachfolgende Tabelle zeigt die Zeugenliste:

Zeugen
Zeugen der Anklage

James Barksdale
Netscape Communications

David Colburn
America Online

David Farber
Professor für Telekommunikation, Univ. Pennsylvania

Franklin Fisher
Professor für Volkswirtschaft, MIT

Edward Felten
Professor für Informatik, Princeton Univ.

James Gosling
Sun Microsystems

William Harris
Intuit

Steven McGready
Intel

John Soyring
IBM

Avadis Tevanian
Apple Computer

Glenn Weadock
Independent Software

Frederick Warren-Boulton
Microeconomic Consulting Research & Assoc. (MiCRA)

Microsofts Zeugen

Bob Muglia
Senior Vizepräsident für Anwendungssoftware, Microsoft

Eric Engstrom
Hauptverantwortlicher Multimedia, Microsoft

Richard Schmalensee
Prof. für Volkswirtschaft und Management, MIT

Paul Maritz
Vizepräsident Bereich Plattformen und Anwendungen, Microsoft

James Allchin
Vizepräsident Businessysteme, Microsoft

Joachim Kempin
Vizepräsident OEM Vertrieb, Microsoft

Brad Chase
Vizepräsident Geschäftsentwicklung, Microsoft

Cameron Myhrvold
Vizepräsident Internet Privatkundenbereich, Strategie, Microsoft

William Poole
Direktor Geschäftsentwicklung, Microsoft

Daniel Rosen
Hauptverantwortlicher neue Technologien, Microsoft

John Rose
Vizepräsident Geschäftskundenservice, Compaq Computer

Michael Devlin
Rational Software



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /