Abo
  • Services:
Anzeige

DirectX Media 6.0 für Windows NT 4 freigegeben

Anzeige

Microsoft hat heute DirectX Media 6.0 und nicht, wie ursprünglich von uns angenommen, DirectX 6.0 für Windows NT 4.0 freigegeben und zum Download zur Verfügung gestellt. Einzige Voraussetzung ist ein bereits installiertes NT Service Pack 3 (SP3). So kommen denn zwar nun auch NT-Benutzer überraschend in den Genuß der neuesten Video- und Animationsschnitstellen von Microsofts Grafikschnittstelle DirectX, aber DirectSound, DirectDraw und Direct3D 6.0 sind nicht enthalten. Hier müssen NT-Anwender weiterhin auf das veraltete DirectX 3.0 setzen und auf neuere DirectX Spiele und Anwendungen verzichten.

Microsoft soll aber über eine Integration von einigen DirectX 6.0 Komponenten für das Service Pack 4 nachdenken, mit denen dann auch aktuelle und kommende Spiele, die auf DirectX 6.0 aufsetzen, laufen sollen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Schwarzheide GmbH, Schwarzheide
  2. Unfallkasse Baden-Württemberg, Karlsruhe, Stuttgart
  3. IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  2. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  3. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  4. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  5. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  6. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  7. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  8. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  9. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  10. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Tja wer billig kauft..

    ThorstenMUC | 16:01

  2. Und, hat man Leben entdeckt?

    fesc2000 | 16:01

  3. Re: Kaum einer will Glasfaser

    FreierLukas | 16:01

  4. Re: Das könnte..

    px | 16:00

  5. Re: Hallo aus dem 1G-Land

    Dwalinn | 15:59


  1. 15:51

  2. 15:29

  3. 14:59

  4. 14:11

  5. 13:10

  6. 12:40

  7. 12:36

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel