Abo
  • Services:

Einer der Väter des Internet ist gestorben

Artikel veröffentlicht am ,

Verstorben: Jon Postel
Verstorben: Jon Postel
Dr. Jonathan Postel , einer der einflußreichsten Internet-Pioniere, ist am Freitag dem 16. Oktober 98, mit 55 Jahren in LOs Angeles an den Komplikationen nach einer Herzoperation erlegen, wie die Internet Society mitteilte . Obwohl Postel eher im Hintergrund gearbeitet hat und laut seinen Freunden nicht viel Wert auf Publicity gelegt hat, war er dennoch einer der wichtigsten Menschen für die Entwicklung des Internets und der Internet-Kultur.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz
  2. BWI GmbH, Bonn

Während seiner Studienzeit an der Universität von Kalifornien, Los Angeles (UCLA), hat er an den ARPANET-Anfängen und am Aufbau des Network Measurement Centers mitgewirkt. Als Direktor der Internet Assigned Numbers Authority (IANA), die zuständig für die Vergabe von IP-Adressen ist, als Gründer des Internet Architecture Boards, als einer der Verwalter der Internet Society und als Herausgeber des Request for Comments Editor (RFC, Dokumente mit Anregungen für Internet-Standards) war er eine der treibenden Kräfte bei der Entwicklung des Internets.

In seiner Tätigkeit als Leiter der Networking Research Division des USC Information Sciences Institute lagen seine Interessen bei Multi-Rechner Internet Anwendungen, Multimedia Konferenzen, E-Mail, sehr großen Netzwerken und Hochgeschwindigkeitskommunikation. Sein Tod kommt für das Internet an einem kritischen Punkt, während die US-Regierung gerade dabei ist, die Verwaltung des weltweiten Netzwerks einer gemeinnützigen, von Postel mit aufgebauten Organisation zu übergeben.

Vint Cerf, Vorsitzender der Internet Society, ebenfalls Internet-Pionier und ein Freund von Jon Postel, will ihm zu Ehren und zur Erinnerung an seine Verdienste eine Auszeichnung ins Leben rufen: "Es wird mit großer Sicherheit viele Denkmäler für Jon's monumentalen Dienst für die Internet-Gemeinschaft geben. Als derzeitiger Vorsitzender der Internet Society, verspreche ich die Gründung einer Auszeichnung in Jon's Namen um langjährigen Dienst für die Gemeinschaft zu würdigen, den Jonathan B. Postel Service Award, der Jon posthum als erster Empfänger erhalten soll."

Grund für die Operation soll eine defekte, künstliche Herzklappe gewesen sein, mit der Postel seit 1991 lebte. Nach dem Austausch gegen eine neue künstliche Herzklappe soll Postel an plötzlich auftretenden Komplikationen verstorben sein. Jon Postel lebte alleine und hinterläßt seinen Bruder Mort Postel, der mit seiner Frau ebenfalls in Los Angeles wohnt.

Beileidsbekundungen (in Englisch!) können an eine extra von der Internet Society eingerichteten E-Mailadresse geschickt werden:



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /