Abo
  • Services:
Anzeige

Verhandlungstermin: Spieler gegen Ultima Online

Anzeige

UO - The Second Age
UO - The Second Age
Am 11. Februar 1999 wird das Verfahren gegen Electronic Arts (EA) und Origin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten von Amerika eröffnet, das sechs Kunden und Spieler des Online-Rollenspiels Ultima Online angestrengt haben. Da ihrer Meinung nach nicht das geboten werde, was auf der Packung und in den vollmundigen Werbeaussagen versprochen wird, wollen die sechs Spieler Distributor EA und Spielehersteller Origin auf 25.000 US-Dollar Schadensersatz verklagen.

Die Anwälte der Firmen haben diese Woche vergeblich versucht, das Verfahren an ein "Gericht für kleine Schadensersätze" abzuwälzen, das die Schadensersatzsumme auf 5.000 US-Dollar begrenzen würde. Eine weitere Chance haben die Anwälte jedoch bis das Verfahrens im nächsten Jahr startet, die sie bestimmt auch nutzen werden.
Die Kläger wollen die Anklageschrift um ein weiteres Detail ergänzen: Origin will für das demnächst erscheinende Update The Second Age knapp 7 US-Dollar verlangen - laut den Werbevesrechen der Firma sollten aber alle Updates kostenlos sein. Schließlich zahlen die Teilnehmer schon 10 US-Dollar im Monat für das Spiel.

Dieser Fall ist ein bisher einzigartiges Aufbegehen von enttäuschten Kunden in der Geschichte der Computerspiele-Branche. Man darf gespannt sein, was sich daraus ergibt. Ultima Online hat dank des recht unausgeglichenen Spielsystems einen Ruf als Diabolo-Verschnitt erhalten. Anstatt Rollenspiel und kooperativem Handeln von Spielern zu ordentlich zu fördern und damit für Spielspaß zu sorgen, bietet Ultima Online zahlreiche Schlupflöcher und ungenügende "Strafen" für "böse" Spieler, die Neulinge dahinmetzeln und brave Bürger belästigen. Wehrt man sich hingegen, bleibt einem nichts anderes übrig als den Angreifer zu töten - und prompt ist man selber der Böse, denn ein einfaches Verjagen oder des Gegners ist nicht vorgesehen.

Kein Wunder, daß Spieler da sturmlaufen. Ultima Online hat jedoch auch viele gute Seiten, nur hat Origin für die Verbesserung des Spielsystems zu lange gebraucht. Der kommenden Konkurrenz wie z.B. EverQuest kann das nur zugute kommen...


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  3. prismat, Dortmund
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung
  2. (u. a. Wolfenstein II 24,99€, Destiny 2 37,99€, The Evil Within 2 24,99€, Assassins Creed...
  3. 199€ (Normalpreis 250€)

Folgen Sie uns
       

  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Jedes geschlossene System

    FreiGeistler | 17:55

  2. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 17:55

  3. Re: Empfänger

    fafel | 17:53

  4. Re: Jede App muss für jedes neue iPhone angepasst...

    abcde | 17:52

  5. Re: Wegen iPhone X dieses Jahr kein Weihnachten

    mekkv2 | 17:51


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel