Abo
  • Services:

Details zu MacOS 8.5

Artikel veröffentlicht am ,

Anläßlich der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses kündigte Apple-Chef Steve Jobs die neue Betriebssystemversion Mac OS 8.5 an, die für Anwender PowerPC-basierter Macintosh-Rechner einige Vorteile mit sich bringen soll. Dazu gehört eine optimierte Stabilität und Geschwindigkeit sowie eine verbesserte Funktionalität. Als Revolution kündigt Apple den Suchassistenten "Sherlock" an, der "rasendschnelle" Volltextsuche auf lokalen Volumes und im Internet ermöglichen soll. Mac OS 8.5 wird zeitgleich in den acht wichtigsten Landessprachen verfügbar sein. Die deutsche Version ist ab 23. Oktober ("Allegro-Day") für DM 199.- im Apple Fachhandel erhältlich.

Die Features im einzelnen:

  • Höherer Datendurchsatz in Ethernet-Netzwerken
  • Fünfmal schnellere AppleScript-Version, die weite Teile des Systems scriptfähig macht und so einen ganzen Workflow automatisieren kann
  • Weiter optimierte Speicherverwaltung
  • Beschleunigung der Grafikdarstellung durch neue QuickDraw-Routinen
  • Verbesserte Systempflege mit dem Programm "Erste Hilfe", das mögliche Schädigungen des Dateisystems auch auf dem Startvolume automatisch diagnostiziert und behebt
  • "Netzwerk Browser", der die Verbindung zu Intranet-Server erleichtert
  • "Sherlock"-Technologie, die u.a. eine schnelle Suchfunktion für das Internet beinhaltet. Sherlock kann auf mehrere Suchmaschinen gleichzeitig zugreifen, die Suchergebnisse nach ihrer Relevanz sortieren und eine Kurzbeschreibung der Fundstellen samt URL ausgeben
  • Möglichkeit, sich Webseiten auch mit z.B. japanischen, koreanischen oder chinesischen Schriftsystem anzeigen zu lassen
  • Zentrale Verwaltung aller Einstellungen durch das neue Internet-Kontrollfeld
  • "Internet-Adressdateien", die sich per Drag & Drop von z.B. E-Mail- oder Web-Adressen auf dem Schreibtisch anlegen lassen und den Adresstyp durch ihr Icon anzeigen
  • Möglichkeit, das visuelle und akustische Erscheinungsbild der Oberfläche weitgehend zu verändern und als sog. "Themen" abzuspeichern. Dazu gehören Einstelloptionen, um die Darstellung von Zeichensätzen zu glätten ("Anti-Aliasing"), proportionale Rollbalken und doppelte Rollpfeile anzuzeigen und Toneffekte für bestimmte Finder-Aktionen festzulegen
  • Individuelle Anpassung der Fenster-Darstellungen etwa durch Ändern der Spaltenbreite oder das Festlegen von Standardoptionen, die für alle Fenster verwendet werden sollen
  • Neue Volltextsuche mit "Sherlock", die es ermöglicht, in indizierten Datenbeständen auch Dateien ähnlichen Inhalts aufzuspüren und eine Zusammenfassung des Inhalts automatisch in die Zwischenablage kopieren zu lassen
  • Neuer "Programmumschalter", der von der Menüleiste "abgerissen" werden kann und als schwebende Palette u.a. alle geöffneten Programme anzeigt
  • Neuer "Öffnen- und Sichern"-Dialog, der eine Vielzahl neuer Möglichkeiten zur Dateiverwaltung bietet
  • Neue Option, via Kontextmenü Ordner mit bestimmten Aktionsskripten zu belegen, um automatisierte Aktionen (sog. "Ordneraktionen") auszulösen.
  • Neues, intelligente Online-Hilfesystem, das auch direkte Verbindungen zu Support-Informationen im Internet ermöglicht
  • Erweitertes Informationsfenster für Dateien, in dem z.B. die bugriffsrechte für Ordner festgelegt werden können
  • "Apple System Profiler", der umfassende Auskunft über die verwendete Soft- und Hardware gibt und Statusberichte erstellt.
  • Integriertes QuickTime 3 Pro
  • Integrierte Konvertierungsmöglichkeiten durch das neue "File Exchange"-Kontrollfeld, das auch die Erkennung von DOS/Windows-Dateien erleichtert
  • Optimierte Farbanpassung durch die ColorSync-Technologie und dem neuen "Monitor-Kalibrierungsassistenten",
  • Euro-Zeichen in den Systemzeichensätzen enthalten
  • "Carbon"-Programmierschnittstelle, die von Mac OS X eingeführt wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  2. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...
  3. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  4. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)

Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /