Abo
  • Services:
Anzeige

Details zu MacOS 8.5

Anzeige

Anläßlich der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses kündigte Apple-Chef Steve Jobs die neue Betriebssystemversion Mac OS 8.5 an, die für Anwender PowerPC-basierter Macintosh-Rechner einige Vorteile mit sich bringen soll. Dazu gehört eine optimierte Stabilität und Geschwindigkeit sowie eine verbesserte Funktionalität. Als Revolution kündigt Apple den Suchassistenten "Sherlock" an, der "rasendschnelle" Volltextsuche auf lokalen Volumes und im Internet ermöglichen soll. Mac OS 8.5 wird zeitgleich in den acht wichtigsten Landessprachen verfügbar sein. Die deutsche Version ist ab 23. Oktober ("Allegro-Day") für DM 199.- im Apple Fachhandel erhältlich.

Die Features im einzelnen:

  • Höherer Datendurchsatz in Ethernet-Netzwerken
  • Fünfmal schnellere AppleScript-Version, die weite Teile des Systems scriptfähig macht und so einen ganzen Workflow automatisieren kann
  • Weiter optimierte Speicherverwaltung
  • Beschleunigung der Grafikdarstellung durch neue QuickDraw-Routinen
  • Verbesserte Systempflege mit dem Programm "Erste Hilfe", das mögliche Schädigungen des Dateisystems auch auf dem Startvolume automatisch diagnostiziert und behebt
  • "Netzwerk Browser", der die Verbindung zu Intranet-Server erleichtert
  • "Sherlock"-Technologie, die u.a. eine schnelle Suchfunktion für das Internet beinhaltet. Sherlock kann auf mehrere Suchmaschinen gleichzeitig zugreifen, die Suchergebnisse nach ihrer Relevanz sortieren und eine Kurzbeschreibung der Fundstellen samt URL ausgeben
  • Möglichkeit, sich Webseiten auch mit z.B. japanischen, koreanischen oder chinesischen Schriftsystem anzeigen zu lassen
  • Zentrale Verwaltung aller Einstellungen durch das neue Internet-Kontrollfeld
  • "Internet-Adressdateien", die sich per Drag & Drop von z.B. E-Mail- oder Web-Adressen auf dem Schreibtisch anlegen lassen und den Adresstyp durch ihr Icon anzeigen
  • Möglichkeit, das visuelle und akustische Erscheinungsbild der Oberfläche weitgehend zu verändern und als sog. "Themen" abzuspeichern. Dazu gehören Einstelloptionen, um die Darstellung von Zeichensätzen zu glätten ("Anti-Aliasing"), proportionale Rollbalken und doppelte Rollpfeile anzuzeigen und Toneffekte für bestimmte Finder-Aktionen festzulegen
  • Individuelle Anpassung der Fenster-Darstellungen etwa durch Ändern der Spaltenbreite oder das Festlegen von Standardoptionen, die für alle Fenster verwendet werden sollen
  • Neue Volltextsuche mit "Sherlock", die es ermöglicht, in indizierten Datenbeständen auch Dateien ähnlichen Inhalts aufzuspüren und eine Zusammenfassung des Inhalts automatisch in die Zwischenablage kopieren zu lassen
  • Neuer "Programmumschalter", der von der Menüleiste "abgerissen" werden kann und als schwebende Palette u.a. alle geöffneten Programme anzeigt
  • Neuer "Öffnen- und Sichern"-Dialog, der eine Vielzahl neuer Möglichkeiten zur Dateiverwaltung bietet
  • Neue Option, via Kontextmenü Ordner mit bestimmten Aktionsskripten zu belegen, um automatisierte Aktionen (sog. "Ordneraktionen") auszulösen.
  • Neues, intelligente Online-Hilfesystem, das auch direkte Verbindungen zu Support-Informationen im Internet ermöglicht
  • Erweitertes Informationsfenster für Dateien, in dem z.B. die bugriffsrechte für Ordner festgelegt werden können
  • "Apple System Profiler", der umfassende Auskunft über die verwendete Soft- und Hardware gibt und Statusberichte erstellt.
  • Integriertes QuickTime 3 Pro
  • Integrierte Konvertierungsmöglichkeiten durch das neue "File Exchange"-Kontrollfeld, das auch die Erkennung von DOS/Windows-Dateien erleichtert
  • Optimierte Farbanpassung durch die ColorSync-Technologie und dem neuen "Monitor-Kalibrierungsassistenten",
  • Euro-Zeichen in den Systemzeichensätzen enthalten
  • "Carbon"-Programmierschnittstelle, die von Mac OS X eingeführt wird.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  3. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  4. BI Business Intelligence GmbH, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    DetlevCM | 08:38

  2. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    Ize | 08:37

  3. Re: Nerds

    ve2000 | 08:36

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    DetlevCM | 08:35

  5. "will" "nie gespeichert" "soll" ..... das sind...

    DY | 08:33


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel