• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenloses Update für Adobe Premiere 5.0

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe Systems bietet ein Update der Videobearbeitungssoftware Premiere 5.0 auf 5.1.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. AcadeMedia GmbH, München

Die neue Version soll neben verbesserter Performance auch eine Kernunterstützung für QuickTime 3.0 bieten. Damit will man Web-Entwicklern die Möglichkeit geben, auf einfache Weise Streaming Video im QuickTime-Format anzubieten, einschließlich der durch QuickTime bereitgestellten Effekte. Außerdem soll Premiere 5.1 einen verbesserten Workflow bieten, dazu wurde Premiere eine DPS Perception Unterstützung spendiert. Auch eine Vorschau des Clips aus dem Speicher mit allen Effekten ist möglich.

Adobe Premiere 5.1 wird heute auf der DV Expo in Los Angeles vorgestellt und soll ab Ende Oktober für registrierte Benutzer erhältlich sein.

Das Update wird Adobe ins Netz stellen, außerdem kann es gegen 7,50 US-Dollar bei Adobe angefordert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
    •  /