Abo
  • Services:

Billige Notebooks von IBM

Artikel veröffentlicht am ,

IMB will in Zukunft im Notebook-Bereich stärker im Consumer-Markt aktiv werden. Dazu wird IBM morgen ThinkPads der neuen "I"-Serie vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Maiwald Patentanwalts ? und Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  2. gkv informatik, Wuppertal

Die kleinste Variante, das "i1410" soll ab 1499 US-Dollar zu haben sein, ausgestattet mit 12,1" Aktiv Matrix Display, einem 266-MHz Pentium MMX Prozessor, CD-ROM Laufwerk, eingebautem Modem und 32MB RAM. Das "i1450" ist als Top-Modell der Serie mit 13,3" Aktiv-Matrix-Display, 266-MHz Pentium II und 64MB RAM ausgestattet und soll 2499 US-Dollar kosten.

IBM zielt mit der "I"-Serie auf Konsumenten ab, die das Notebook anstatt des eigentlichen Rechners verwenden wollen und generiert hiermit quasi einen neuen Marktbereich. Daher ist anzunehmen, daß Konkurrenten wie Compaq, Dell, und Toshiba mit ähnlichen Modellen reagieren werden.

Die Markeinführung in Deutschland ist noch offen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /