• IT-Karriere:
  • Services:

Spyglass und Lucent zeigen Telefonbrowser

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der diesjährigen Wireless IT Konferenz zeigt der Softwarehersteller Spyglass und der Mobile-Computing Spezialist Lucent einen Service, der sprachgesteuertes Surfen übers Telefon ermöglichen soll. Die gewünschten Webseiten werden dem Anrufer vorgelesen.

Stellenmarkt
  1. emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg / Oberpfalz
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Mit dieser Technik könnten zum Beispiel Sportergebnisse aus Internetdatenbanken, aktuelle Börsenkurse, individualisierte Nachrichten oder sogar die E-mail abgerufen werden, ohne das der Anwender einen Computer bräuchte.

Mit der von Spyglass entwickelten Prism-Software werden die für das Telefon nicht geeigneten Elemente der Seite, wie Navigationslinks, Werbung und ähnliches herausgefiltert. Lucent setzt diese Funktionalität auch zur automatischen Umsetzung von Webseiten für PDA's, Mobiltelefone mit Internetzugang und andere Geräte mit geringer Bandbreite und begrenzten Darstellungsmöglichkeiten ein.

Die Funktionsweise des Telefonbrowsers kann man sich in einem Diagramm anschauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /