Abo
  • Services:

Raubkopien: Windhorst zahlt MS Schadensersatz

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firma Windhorst des gleichnamigen Jungunternehmers hat im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung Microsoft Schadensersatzzahlungen in Höhe von DM 80.000 zugesichert. Der Rahdener Händler war im Frühjahr 1996 in den Vertrieb von Raubkopien verwickelt. Durch Hinweise eines Stuttgarter Fachhändlers alamiert sorgte Microsoft im Februar 1996 für einen Scheinkauf von 3000 Lizenzen von MS-DOS 6.22 und Windows 3.11. Die Software stellte sich als geschickt gemachte Raubkopien dar und wurden von der eingeschalteten Polizei beschlagnahmt. Bei einer anschließenden Durchsuchung des Vorlieferanten wurden weitere 6.000 Softwarepakete sowie Rechnungen, die Aufschluß über die Herkunft der Raubkopien geben, beschlagnahmt. Die MS-Rechtsanwältin Martina Giessler erklärt dazu:"Unser Ziel ist natürlich, an die Quellen des illegalen Softwarevertriebs zu kommen. Wir konnten dazu in diesem Fall einige nützliche Informationen erhalten." Die auf den Betrug hereingefallene Firma Windhorst vermied mit der Schadensersatzzahlung einen Prozeß. Sabine Lobmeier, Sprecherin Software-Piraterie bei Microsoft nimmt Windhorst teilweise in Schutz:"In diesem Fall waren die Raubkopien praktisch nicht als solche zu erkennen, der Preis hätte die Firma Windhorst allerdings aufhorchen lassen müssen. Der damalige Einkaufsleiter hätte dies bemerken und die Produkte sicherheitshalber bei Microsoft überprüfen lassen sollen.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-15%) 23,79€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /