Abo
  • Services:

Sony kündigt Minidisc mit PC-Anschluß an

Artikel veröffentlicht am ,

Sony kündigte heute einen MiniDisc-Rekorder für die Stereoanlage an, der durch den PC steuerbar ist.

Stellenmarkt
  1. über PERSONALHAUS EXPERT, Bielefeld, Paderborn, Bünde, Herford, Gütersloh
  2. T3.it GmbH, Wiesbaden

Das neue Deck MDS-PC1 soll nach Angaben von Sony die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten der MiniDisc mit den Editiermöglichkeiten des PCs verbinden.

Positioniert ist das Deck im gehobenen Heimbereich. Das MDS-PC1 soll der Kernbaustein in einem digitalen Musikrecording-System für den Hausgebrauch werden. Per Drag und Drop könne man am PC Stücke schneiden und auf dem MiniDisk System abzuspeichern.

Mit der beigelegten Software kann man ferner die Titelbeschreibungen editieren und Cover mit Trackverzeichnissen bedrucken.

Der größte Kritikpunkt am MiniDisc System ist neben den hohen Medienpreisen die teilweise hörbare Audiokompression; ein Umstand, der Profis abhält, die MiniDisk zu einzusetzen.

In den USA wird das Gerät ab November zu einem Preis von knapp US$ 400 verkauft. Ein deutscher Erscheinungstermin steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Apple.de bestellbar
  2. 449€
  3. 107,16€ + Versand
  4. 128,15€ + Versand

Folgen Sie uns
       


PUBG für Smartphones - Test

Wir testen PUBG für Smartphones - eine sehr gute Umsetzung der ursprünglichen Version für PC und Konsole.

PUBG für Smartphones - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /