Abo
  • Services:

Elektronisches Buch auch in Deutschland

Artikel veröffentlicht am ,

Die amerikanische Firma NuvoMedia, Inc. kündigte heute die Einführung des elektronischen Buch- und Vertriebssystems Rocket eBook in Deutschland und Großbritannien für das zweite Quartal 1999 an.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

NuvoMedia wird auf der Frankfurter Buchmesse vom 7. bis 12. Oktober das elektronische Buch erstmalig einem internationalen Publikum vorstellen.

"Aufgrund der überwältigenden europäischen Reaktion auf die US-Markteinführung des Rocket eBooks sind wir zuversichtlich, daß die europäischen Verleger dem System aufgeschlossen gegenüber stehen und mit zahlreichen Inhalten in den jeweiligen Landessprachen den Lesern in der ganzen Welt die Möglichkeit geben, von der Einführung des elektronischen Buches zu profitieren", kommentierte Martin F. Eberhard, Mitbegründer und CEO von NuvoMedia.

Das tragbare Lesegerät kann zum Beispiel über das World Wide Web mit neuem Lesestoff gefüllt werden. Mit einer selbstentwickelten Verschlüsselungstechnologie will man das Problem des Schutzes des Urheberrechts zu gewährleisten.

Das etwa 600g-leichte Gerät kann bis zu 4.000 Text- und Grafikseiten speichern. Nach Angaben des Herstellers soll das Display die Belastung der Augen reduzieren und die Verwendung des Rocket eBooks unter allen Lichtbedingungen möglich macht. Mit eingeschalterter Hintergrundbeleuchtung soll das Buch 17 Stunden laufen, ohne die Beleuchtung bis zu 33 Stunden. Der Leser kann in die Dokumente Anmerkungen, Markierungen, Lesezeichen oder Querverweise integrieren.

Sharp gab zur gleichen Zeit eine strategische Partnerschaft mit NuvoMedia bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /