Abo
  • Services:

Kodak und Intel stellen Picture CD vor

Artikel veröffentlicht am ,

Erklärtes Ziel von Kodak ist es, daß der Verbraucher künftig ebenso leicht an digitalisierte Bilder seiner Aufnahmen kommt wie an seine Dias oder Papierabzüge.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Innerhalb der gewohnten Bearbeitungszeit beim Fotohändler, soll der Kunde die CD-ROM mit seinen Bildern bekommen. Auf der CD-Hülle zeigt ein Index-Print alle auf der CD gespeicherten Bilder. Die Picture CD hat Platz für einen Film - entweder von herkömmlichem 35 mm Kleinbildformat oder vom Advanced Photo System (APS).

Die Picture CD ist anders als die PhotoCD für den Endverbraucher konzipiert und enthält neben den Bildern in der Auflösung 1534 x 1024 auch Bildbearbeitungssoftware von Adobe.

Die Schlüsselfunktionen werden in einem kurzen Video direkt von der CD-ROM gezeigt. Parallel dazu können die abgespeicherten Bilder als Dia-Show in einem Fenster betrachtet werden. Der Programm-Inhalt der CD ist untergliedert in grundlegende und fortgeschritteneren Methoden der Bildbearbeitung. Die Benutzeroberfläche ist einem elektronischen Magazin nachempfunden.

Die Kodak Picture CD ist Bestandteil der Digital Imaging Strategie von Kodak und Intel zur Zusammenführung von traditioneller Fotografie und digitaler Bildverarbeitung. Der Vorteil gegenüber digitalen Kameras: Fotofreunde können weiterhin mit vorhandenen Kameras und den klassischen Filmen fotografieren ohne auf die Annehmlichkeiten der Bildbearbeitung verzichten müssen.

Das System soll Anfang nächsten Jahres eingeführt werden. In den USA soll eine Picture CD etwa 10 US-Dollar kosten. Preise für den deutschen Markt sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /