Abo
  • Services:

Lycos kauft Wired

Artikel veröffentlicht am ,

In einem für viele überraschenden Schritt gab heute der Suchmaschinenbetreiber Lycos bekannt, daß man Wired übernommen hat. Der Onlineveteran Wired wird für ungefähr US$ 83 Millionen im Rahmen eines Aktientausches an Lycos verkauft.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

In einem ersten Statement begründete Lycos die Aquisition mit dem Wunsch, die größte Webseite der Welt zu werden. Bereits jetzt erreicht Lycos nach eigenen Angaben über 40 % aller Webuser. Die Übernahme wird begleitet von der Vorstellung des "The Lycos Network", einer Sammlung von News-, Service- und Community-Websites, die jetzt auch die Marke Wired umfaßt. Die Suchmaschine Hotbot von Wired wird ebenso übernommen wie die WiredNews Webseiten, die Webmonkey Entwicklerseite, sites Lycos.com, WhoWhere, Tripod und andere.

Experten vermuten, daß pro Monat ungefähr fünf Millionen Personen auf Wiredinhalte zugreifen. Die Aquisition soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Im Rahmen des Deals wird Wired als Marke weiterhin bestehen. Im Mai diesen Jahres wurde Wired Ventures, der Herausgeber der Printausgabe des Wired Magazins an Advance Magazine Publishers verkauft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /