Abo
  • Services:

Gescheiterte Computer-Löschaktion im Kanzleramt

Artikel veröffentlicht am ,

Vor dem Einzug von Gerhard Schröder wollte die Leitung des Bonner Bundeskanzleramts offenbar noch Tabula rasa machen.

Stellenmarkt
  1. EDG AG, Frankfurt
  2. Kratzer Automation AG, verschiedene Standorte

Wie das Nachrichten-Magazin Spiegel schreibt, wollte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vergangener Woche die Amtsleitung diskret die Festplatten sämtlicher Computer im Hause löschen lassen. Als in einer der sechs Abteilungen der Auftrag an die Mitarbeiter erging, eilends noch Kopien der wichtigsten Dateien, Grafiken und Statistiken anzufertigen, wurde auch der Personalrat aufmerksam und protestierte. Am Abend lud Kanzleramtschef Friedrich Bohl zur Krisensitzung mit den Abteilungsleitern und Personalvertretern. Weil niemand erklären konnte, warum die Dateien auf die Schnelle und mitten in der Nacht gelöscht werden sollten, wurde der Plan für die Löschaktion außer Kraft gesetzt.

Daß die Angelegenheit durchaus von Brisanz war, belegt ein Vorgang am Rande: Einem Mitarbeiter, der intern die beabsichtigte "Bereinigung" der Computer-Dateien moniert hatte, drohte der Leiter der Zentralabteilung mit einem Disziplinarverfahren - wegen angeblicher Verletzung des Dienstgeheimnisses. Gelöscht werden soll immer noch: Aber nun sollen die einzelnen Referate selbst entscheiden, welche Dateien sie für die künftige Arbeit unter Kanzler Schröder benötigen und welche nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /