Abo
  • Services:

ZDF.intercast hat über 200.000 Nutzer

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pilotversuch ZDF.intercast ist laut Angaben des Senders ein großer Erfolg. Das zeige von der Marktforschungsfirma Infratest-Burke durchgeführte Untersuchung. In mehr als 9000 Interviews stellte Infratest-Burke fest, daß die über intercast ausgestrahlten ergänzenden Informationen zum ZDF-Hauptprogramm erheblich zur Senderbindung des Zuschauers beitragen.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

Intercast ist ein Datendienst, der die Austastlücke des Fernsehsignals nutzt und sich an PC-Nutzer wendet. Parallel zum Fernsehsignal werden Seiten aus dem Online-Angebot des ZDF auf den PC des Zuschauers übertragen. Der Zuschauer benötigt dazu eine intercastfähige TV-Tunerkarte für seinen PC. Der Empfang ist kostenlos, da die Telefonkosten vermieden werden.

Zur Funkausstellung 97 wurde ZDF.intercast als Pilotprojekt gestartet. Geliefert werden unter anderem Hintergrundberichte zu den Nachrichten aus der Redaktion "heute.online", Wiso-Tips, Kulturinfos und anderen Sendungen. Nach zunächst einjähriger Projektlaufzeit liegen die ersten Nutzerdaten vor. Das Pilotprojekt wird in Zusammenarbeit mit der Firma Intel, die die zugrundeliegende Technik entwickelt hat, durchgeführt.

Die Anwender nennen in der Umfrage die Bereicherung des Fernsehens als Hauptgrund für die regelmäßige Nutzung. Bei über 71 Prozent der Anwender liegt die Nutzungsdauer der TV-Karte bei mindestens 4 Stunden pro Woche. 32 Prozent aller Anwender sind intensive Abnehmer des ZDF.intercast Dienstes mit einer über vierstündigen Nutzungsdauer pro Woche. Rund zwei Drittel der Zuschauer bewerten die Zusatzinformationen mit gut oder sehr gut.

Aufgrund der positiven Umfrageergebnisse hat das ZDF das Pilotprojekt ZDF.intercast um ein weiteres Jahr verlängert. Seit kurzem nutzt auch das deutsche Sportfernsehen (DSF) die Intercast-Technik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /