• IT-Karriere:
  • Services:

PC Glasstron - Der Monitor in der Brille

Artikel veröffentlicht am ,

Bild: Sony
Bild: Sony
Sony Japan wird im November die schon auf der CeBIT Home 98 angekündigte "Monitorbrille" ausliefern, die PC Glasstron. Das Gerät ist nahezu identisch mit der, auf der CeBIT Home 98 vorgeführten und ebenfalls im bald im Handel verfügbaren Sony Glasstron LCD Brille (Modell PLM-A55E), die für den Anschluß an Videoabspielgeräte oder Spielekonsolen geeignet ist. Die PC Glasstron (Modell PLM-S700E) bietet jedoch zusätzlich zum Videoaschluß einen PC-Eingang.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Beide Brillen besitzen je zwei 0,7 Zoll LCD-Displays mit einer Auflösung von je 1,5 Millionen Pixel und vermittelt den Eindruck eines sich in 1,2 Meter Entfernung befindlichen Monitors bzw. Fernsehers mit einer "virtuellen" Bilddiagonale von rund 75 cm. Integrierte Stereokopfhörer sorgen für die akkustische Untermalung. Die Frontpartie kann außerdem leicht weggeklappt werden, damit man die Umgebung im Auge behalten kann. Die Brillen schalten sich nach einigen Stunden für kurze Zeit automatisch ab, um prinzipbedingte Augenüberanstrengung zu vermeiden. Für die Darstellung räumlicher Effekte durch Stereoskopie sind sie übrigens nicht ausgelegt, da die LCD-Displays nicht einzeln angesprochen werden können.

Auf der CeBIT Home 98 (26.-30. August) wurden die beiden Glasstron Brillen schon für September angekündigt, die Auslieferung hat sich jedoch verzögert. In Deutschland werden die Brillen höchstwahrscheinlich auch im November auf den Markt kommen. Die Glasstron (PLM-A55E) wird laut Sony Deutschland 1.799,- DM und die PC Glasstron (PLM-S700E) ganze 3999,- DM kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)

Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /