Abo
  • Services:

17,2GByte Festplatte von Maxtor

Artikel veröffentlicht am ,

Bild: Maxtor
Bild: Maxtor
In diesem Monat will Maxtor Festplatten der DiamondMax 4320 Serie ausliefern. Die mit einem UltraDMA-Interface ausgestatteten Festplatten bringen es immerhin auf eine Kapazität von 17,2GByte und laut Hersteller eine durchschnittliche Zugriffszeit von 9,0 ms.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin


Maxtor bringt mit der siebten Generation seiner Laufwerke nun 4.3GByte auf einer einzelnen Scheibe unter und stattet die Festplatten mit magnetresistenten Schreib- und Leseköpfen aus. Während die ersten Modelle nur mit UltraDMA 33 Interface ausgestattet werden, will Maxtor später auch zum ersten Mal die UltraDMA 66 Spezifikation unterstützen, erkennbar an einem "U" in der Modellbezeichnung.

Um die 8,4GByte Barriere einiger PC's zu durchbrechen, liefert Maxtor mit "MaxBlast" eine Software mit, die es auch solchen Rechnern ermöglichen soll, bis zu 17,2GByte anzusprechen.

Die Festplatten sollen im Oktober für 399 US-Dollar in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 4,99€
  3. 7,77€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /