Abo
  • Services:

Monatliche Freistunden bei T-Online

Artikel veröffentlicht am ,

T-Online bietet ab dem 1. November allen Kunden, die sich mit der Zugangs-Software 2.0 einwählen, zwei Freistunden pro Monat, in denen "nur" die normalen Telefongebühren anfallen. Damit sparen T-Online Kunden gegenüber den bisherigen Tarifen 6,- DM.

Ziel der Aktion ist der Ausbau der Marktführerschaft von T-Online als größter deutscher Online-Dienst. T-Online liegt mit 2,3 Millionen Online-Kunden deutlich vor AOL, die etwa 600.000 Kunden verbuchen können. Die Gebührensenkung steht jedoch in keinen Zusammenhang mit dem angekündigten Internetstreik. Zum einen streitet T-Online dies ab, denn man habe die Senkung vorher lange geplant, zum anderen geht sie an den Forderungen nach Senkung der Ortsgebühren vorbei, auf dem Provider-Sektor gibt es schließlich genügend günstige Alternativangebote.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-65XD7505 799,99€, Hisense H50AE6400 419,99€)
  2. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /