• IT-Karriere:
  • Services:

Wird IBM Transmeta-Prozessoren fertigen?

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Cyrix zu National Semiconductors abgewandert ist, versucht IBM nun anscheinend neue Partner zu finden, damit die Chipfabriken wieder besser auagelastet sind. Brancheninsidern zufolge soll IBM mit dem Silicon Valley Start-Up Unternehmen Tansmeta ( siehe Meldung vom 23.09.98 ) liebäugeln.

Stellenmarkt
  1. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster
  2. m3connect GmbH, Aachen

Zwar gibt es dazu noch keine offizielle Stellungnahme von IBM, doch die Wahscheinlichkeit dafür ist recht hoch. Für Transmeta wäre IBM zudem der ideale Partner um Lizenzstreitigkeiten mit Intel geschickt vermeiden zu können, schließlich hat IBM zahlreiche Lizenzen von Intel erworben.

Von Transmeta selbst gibt es auch noch keine neuen Informationen, die Firma hält sich sehr bedeckt, die Webseite ist immer noch im Bau. Interessant ist auf jeden Fall, daß Transmeta im Juli dieses Jahres einige sehr helle Köpfe aus amerikanischen Universitäten abgeworben hat. Auch Linus Torvalds, der Initiator und Erschaffer des Linux-Betriebssystems, ist seit einiger Zeit bei Transmeta und soll einigen frischen Wind in die Prozessorentwicklung gebracht haben, aus diesem Grunde werden die Transmeta RISC-Prozessoren wohl für NT 5.0 und mit Sicherheit auch für Linux ausgelegt sein, anstatt sich mit alten DOS- oder Windows 3.x Kompatibilitätsmodi rumzuschlagen und dadurch Leistung einbüßen zu müssen.

Zwar wird Transmeta erst zum Mitte Oktober stattfindenden Microprocessor Forum überhaupt Informationen zum Prozessor bekanntgeben, man darf jedoch mit Spannung warten. Dafür spricht zum einen das prominente Entwicklerteam und zum anderen die Beteiligung von Paul Allen, dem Mitgründer von Microsoft, der das Unternehmen in der Startphase mit finanziellen Mitteln unterstützt hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 27,99€
  3. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...

Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Radeon RX 6800 (XT): Das Unboxing als Gelegenheit
Radeon RX 6800 (XT)
Das Unboxing als Gelegenheit

Am 18. November 2020 erscheinen die Radeon RX 6800 (XT) . Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten, Apps und Spiele wir einsetzen.
Von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  2. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein
  3. Navi-21-Grafikkarte RX 6900 XT tritt mit 5.120 Shadern und 16 GByte an

Kampf der Konsolen: Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich
Kampf der Konsolen
Xbox Series X/S und Playstation 5 im Detailvergleich

Beide schick, beide gut: Die Wahl zwischen Xbox Series X/S und PS5 fällt schwer. Im Detail gibt es aber Unterschiede, die durchaus entscheidend sein können.
Von Peter Steinlechner


    Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
    Pixel 4a 5G im Test
    Das alternative Pixel 5 XL

    2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
    2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
    3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

      •  /