Abo
  • Services:

Digitale Unterschrift kommt

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) die staatliche Zertifizierungsstelle für digitale Signaturen in Mainz in Betrieb genommen.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching
  2. NRW.BANK, Münster

Diese wird in Zukunft die Einrichtung von privaten Zertifizierungsstellen und die Einhaltung der Signaturverordnungen beaufsichtigen. Die privaten Zertifizierungsstellen hingegen stellen die Schlüssel für digitale Signaturen der Anwender bereit. Diese Signaturen garantieren durch die Zertifikate ihre Echtheit, da jeder der Signaturschlüssel indirekt von der übergeordneten staatlichen Zertifizierungsstelle unterschreiben wird.

Die Mainzer Zertifizierungsstelle ist im Auftrag der RegTP durch die Telekom errichtet und gestern an die RegTP übergeben worden und soll nun ihre Arbeit aufnehmen. Die Telekom selbst hat bereits im März einen Antrag auf ein entsprechendes Zertifikat gestellt und will noch im Herbst in allen T-Punkten digitale Signatur-Chipkarten ausgeben.

Die digitale Signatur schafft die Voraussetzung für einen sicheren Austausch von Daten in der Computerkommunikation und über das Internet. Damit kann beim Datentransport in offenen Telekommunikationsnetzen erstmals festgestellt werden, von wem ein Dokument stammt und ob es bei der Übermittlung verfälscht wurde. Anwendungsgebiete sind elektronische Steuererklärungen, Onlinebanking, Telemedizin, Datenarchivierung, Vertragsübermittlungen und der elektronische Behördenverkehr, wobei zu bedenken ist, daß die digitale Zertifizierung nur der erste Schritt ist - auf Seiten der Wirtschaft und des Staates müssen viele verwaltungstechnische und -rechtliche Problemfelder aus dem Weg geräumt werden, bevor es heißen kann: unterschreiben sie einfach mit ihren guten Bits und Bytes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. 4,99€
  3. 69,95€
  4. 30,99€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /