Abo
  • IT-Karriere:

Digitale Unterschrift kommt

Artikel veröffentlicht am ,

Gestern hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) die staatliche Zertifizierungsstelle für digitale Signaturen in Mainz in Betrieb genommen.

Stellenmarkt
  1. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsuhe

Diese wird in Zukunft die Einrichtung von privaten Zertifizierungsstellen und die Einhaltung der Signaturverordnungen beaufsichtigen. Die privaten Zertifizierungsstellen hingegen stellen die Schlüssel für digitale Signaturen der Anwender bereit. Diese Signaturen garantieren durch die Zertifikate ihre Echtheit, da jeder der Signaturschlüssel indirekt von der übergeordneten staatlichen Zertifizierungsstelle unterschreiben wird.

Die Mainzer Zertifizierungsstelle ist im Auftrag der RegTP durch die Telekom errichtet und gestern an die RegTP übergeben worden und soll nun ihre Arbeit aufnehmen. Die Telekom selbst hat bereits im März einen Antrag auf ein entsprechendes Zertifikat gestellt und will noch im Herbst in allen T-Punkten digitale Signatur-Chipkarten ausgeben.

Die digitale Signatur schafft die Voraussetzung für einen sicheren Austausch von Daten in der Computerkommunikation und über das Internet. Damit kann beim Datentransport in offenen Telekommunikationsnetzen erstmals festgestellt werden, von wem ein Dokument stammt und ob es bei der Übermittlung verfälscht wurde. Anwendungsgebiete sind elektronische Steuererklärungen, Onlinebanking, Telemedizin, Datenarchivierung, Vertragsübermittlungen und der elektronische Behördenverkehr, wobei zu bedenken ist, daß die digitale Zertifizierung nur der erste Schritt ist - auf Seiten der Wirtschaft und des Staates müssen viele verwaltungstechnische und -rechtliche Problemfelder aus dem Weg geräumt werden, bevor es heißen kann: unterschreiben sie einfach mit ihren guten Bits und Bytes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (-78%) 1,11€
  3. 2,99€
  4. 7,99€

Folgen Sie uns
       


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
    2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
    3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

      •  /