• IT-Karriere:
  • Services:

Metabyte ermöglicht Voodoo2 SLI mit Fremdboards

Artikel veröffentlicht am ,

Der amerikanische Grafikkartenhersteller Metabyte hat für seine Wicked3D Voodoo2 3D-Beschleuniger einen neuen Treiber herausgebracht, der neben den bekannten, speziellen Metabyte Features wie z.B. die Unterstützung von Stereovision mit LCD-Shutter-Brillen auch etwas neues bietet:

Stellenmarkt
  1. Stolz & Laufenberg Projektmanagement, Düsseldorf
  2. Frank GmbH Kunststoffvertrieb, Mörfelden-Walldorf

Bisher waren zwei Voodoo2-Karten zwar kombinierbar um eine noch höhere Leistung und Auflösung zu erzielen, doch es mußten immer zwei identische Karten des gleichen Herstellers sein. Metabyte ist der erste Hersteller, dessen Wicked3D-Karten nun auch mit den Voodoo2-Karten anderer Hersteller kombiniert werden kann. Dank dieses Features kann man nun z.B. das interessante, kostengünstige Bundle aus Wicked3D-Karte plus LCD-Brille in Anspruch nehmen und mit einer vorhandenen Voodoo2-Karte eines anderen Herstellers kombinieren, ohne diese austauschen zu müssen. Voraussetzung ist natürlich eine identische Speicherausstattung (12 MByte) auf den Karten. Da die meisten Voodoo2-Karten sich nicht sonderlich vom Referenz-Design des Voodoo2-Chipherstellers 3Dfx unterscheiden, dürfte dieses Feature mit den meisten, sich auf dem Markt befindlichen Voodoo2-Karten funktionieren.

"Es ist eine super Lösung für Voodoo2 Nutzer der ersten Stunde, die bereits eine Karte besitzen und demnächst Ihr System erweitern möchten", sagt Steve Gleitsmann, Director of Worldwide Sales bei Metabyte. "Dank der Metabyte Re2Flex Technologie lassen sich im SLI Modus Spieleauflösungen von bis zu 1024x1024x16 (Anm. d. Red: 16 Bit Farbtiefe ist hier gemeint) einstellen, ein Wert der von keiner anderen SLI Konfiguration erreicht wird."

Die neue Treiberversion ist komplett ins Deutsche übersetzt und beinhaltet unter anderen auch Funktionen wie eine stereogenaue Laserzielvorrichtung bei Glide Spielen (zuvor bereits bei QuakeGL Shootern möglich) sowie eine zusätzliche Funktion zur Erzwingung von benutzerdefinierten Auflösungen in Direkt3D Spielen (zuvor nur bei Glide und QuakeGL Spielen möglich). Der neue Treiber kann zusammen mit einer neuen, wesentlich erweiterten Version des Handbuchs ab sofort von der Wicked3D Homepage geladen oder gegen eine Schutzgebühr von 5DM in Briefmarken vom Aachener Vertriebsbüro angefordert werden. Bei den Karten, die Anfang Oktober in die Läden kommen, wird er sich auf der beiliegenden Treiber CD befinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€

Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
    •  /