Abo
  • IT-Karriere:

Keine "Geld zurück Garantie" für Domain-Grabscher

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Frankfurt ist nicht nur der gegen fremde Namensrechte verstoßende Erwerb von Internet-Adressen sittenwidrig, sondern auch deren Weitergabe.

Stellenmarkt
  1. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Einen guten Fang glaubte da ein deutscher Geschäftsmann gemacht zu haben, als er von einem Provider gleich die Rechte an 92 de-Domains für 52.000,- DM erwarb. Darunter weltbekannte Marken wie Lamborghini, Honda, Lada, Yamaha, Texaco, Rolex und Lacoste. Statt der erhofften Zahlungen der entsprehcendn Firmen standen jedoch Klagen ins Haus. Damit mußte besagter Geschäftsmann den erhofften Gewinn abschreiben und bleib auf den Kosten der Domains sitzen. Seine Klage gegen den Provider auf dessen Rückzahlung der Gelder wies das Landgericht Frankfurt allerdings zurück. Es sei nicht nur der Erwerb solcher Domains sittenwidrig, sondern auch deren Weitergabe, jedoch habe der Provider den Geschäftsmann darauf hingewiesen, daß ihm möglicherweise Namensrechte der jeweiligen Firmen entgegenstehen können.

"Diese Entscheidung stützt die bisherige Rechtsprechung im Bereich des Domain-Grabbing und stellt Domain-Händlern eine neue Hürde in den Weg. Unternehmen, die ihre Internet-Adresse bereits erkaufen mußten, können auf der Grundlage dieses Urteils möglicherweise den gezahlten Preis zurückfordern", meint Sebastian Biere, Online-Recht Experte von akademie.de .



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€ (Bestpreis! Zzgl. Versand od. Abholung im Markt)
  2. 336,31€
  3. 119,99€
  4. 111,09€

Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /