Abo
  • Services:

Keine "Geld zurück Garantie" für Domain-Grabscher

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Frankfurt ist nicht nur der gegen fremde Namensrechte verstoßende Erwerb von Internet-Adressen sittenwidrig, sondern auch deren Weitergabe.

Stellenmarkt
  1. SSP Safety System Products GmbH & Co. KG, Spaichingen
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Einen guten Fang glaubte da ein deutscher Geschäftsmann gemacht zu haben, als er von einem Provider gleich die Rechte an 92 de-Domains für 52.000,- DM erwarb. Darunter weltbekannte Marken wie Lamborghini, Honda, Lada, Yamaha, Texaco, Rolex und Lacoste. Statt der erhofften Zahlungen der entsprehcendn Firmen standen jedoch Klagen ins Haus. Damit mußte besagter Geschäftsmann den erhofften Gewinn abschreiben und bleib auf den Kosten der Domains sitzen. Seine Klage gegen den Provider auf dessen Rückzahlung der Gelder wies das Landgericht Frankfurt allerdings zurück. Es sei nicht nur der Erwerb solcher Domains sittenwidrig, sondern auch deren Weitergabe, jedoch habe der Provider den Geschäftsmann darauf hingewiesen, daß ihm möglicherweise Namensrechte der jeweiligen Firmen entgegenstehen können.

"Diese Entscheidung stützt die bisherige Rechtsprechung im Bereich des Domain-Grabbing und stellt Domain-Händlern eine neue Hürde in den Weg. Unternehmen, die ihre Internet-Adresse bereits erkaufen mußten, können auf der Grundlage dieses Urteils möglicherweise den gezahlten Preis zurückfordern", meint Sebastian Biere, Online-Recht Experte von akademie.de .



Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /