Macanwender tragen das Diskettenlaufwerk zu Grabe

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Apple Macintosh-Rechner iMac ist der erste Apple-Rechner ohne Diskettenlaufwerk. Dieses Manko wurde im Vorfeld der Markteinführung von vielen stark kritisiert - offensichtlich aber eher von Redakteuren als von Anwendern.

Stellenmarkt
  1. Consultant Finance / Accounting (SAP FI-CO) (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Duisburg
  2. Data-Analysts (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Die Mac-Zeitschrift "Macwelt" wollte wissen, ob Käufer ohne ein Diskettenlaufwerk auskommen und welches externe Speichermedium statt dessen in Frage käme. Dazu führte sie für die aktuelle Ausgabe eine Leserbefragung durch. Das Ergebnis: Bereits über die Hälfte der Mac-Anwender (52,2 Prozent) kann auf ein Diskettenlaufwerk als Speichermedium verzichten. Apple antwortet übrigens auf die Frage nach dem Laufwerk, daß der Anwender ja seine Daten im Netz auf einem FTP Server auslagern könne.

Als geeignetste Alternative zum Diskettenlaufwerk wurde in der Umfrage von 41,1 Prozent das Iomega Zip genannt, daß es seit Neuestem auch in einer USB-Version gibt, die an den iMac anschließbar ist, allerdings mit rund DM 400 nicht gerade preiswert ist.Knapp jeder vierte Befragte (23,0 Prozent) befürwortet das Iomega Jaz Drive. Auf Platz drei der akzeptablen Alternativen liegen die beiden Speichermedien CD-R und CD-RW gleichauf mit jeweils fast zehn Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /