• IT-Karriere:
  • Services:

Urheberschutz im 21. Jahrhundert

Artikel veröffentlicht am ,

Am Sonntag war im Schloß Bellevue der Auftakt zum CISCA-Congress (Confédération Internationale des Sociétés dAuteurs et Compositeurs) in Berlin. Nach Konferenzen in Washington (1994) und Paris (1996) ist in diesem Jahr die deutsche Hauptstadt der Austragungsort für den Kongreß um Urheberrechte. Auf Einladung der deutschen Autorengesellschaften GEMA , VG WORT und VG BILD-KUNST werden 600 Delegierte von mehr als 170 Urheberrechtsgesellschaften aus 90 Ländern der Erde erwartet.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Der 41. CISAC-Kongreß steht ganz im Zeichen der Forderung, den Schutz des Urbeberrechts als Schutz der freiheitlichen Kultur weltweit zu verankern und führt unter dem Motto "Autorenrechte im 21. Jahrhundert - eine kulturelle Verpflichtung in der digitalen Informationsgesellschaft" eine Reihe prominenter Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur zusammen.

Zentrales Thema der Beratungen ist der umfassende weltweite Schutz kreativer Leistungen bei allen zukünftigen digitalen Nutzungsformen. Urheber, Politiker, Rechtsexperten und Vertreter der Entertainment-Industrie werden über gesetzliche, wirtschaftliche und organisatorische Rahmenbedingungen des internationalen Urheberschutzes diskutieren. Die zentrale Botschaft dieses Kongresses ist der Appell an die internationale Staatengemeinschaft, das Urheberrecht auch im digitalen Zeitalter zu schützen und als eine gemeinsame kulturfördernde und kulturstiftende Verpflichtung zu verankern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  2. (-91%) 2,20€

Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /