Studie: Internet macht depressiv

Artikel veröffentlicht am ,

Internetuser, die stundenlang zuhause vor dem Computer sitzen, haben nach einer Studie, die die New York Times veröffentlichte, öfter Depressionen als Personen, die selten im Internet sind.

Stellenmarkt
  1. Enterprise Risk Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Projektmanager (m/w/d) und Prozesssteuerung
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
Detailsuche

Die Studie sei ein Resultat der zweijährigen Studie "HomeNet" der Carnegie Mellon Universität die die sozialen und psychologischen Effekte der Internetnutzung untersuchte. Das Ergebnis dürfte auch die Sponsoren Intel, Hewlett Packard, AT&T und Apple überrascht haben.

Prof. Robert Kraut, der die Studie leitete, zeigte sich schockiert von den Ergebnissen, denn nach landläufiger Meinung diene das Internet zur Kommunikation und damit zur Sozialisierung. Er betont, daß die Effekte keine extremen Ausreißer seien, sondern sich bei ganz gewöhnlichen Usern zeigten. Je stärker die Teilnehmer e-mail und chats nutzten, verringerte sich die Kommunikation in der Familie und im Freundeskreis.

Die Hypothese des Professors: Die Zahl der losen Bekanntschaften steige zuungunsten enger Kontakte, was in vielen Gefühle von Verlassenheit und Depression hervorrufe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Studie VW ID.Aero vorgestellt
Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
Artikel
  1. Bitcoin, LG, Monkey Island: Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an
    Bitcoin, LG, Monkey Island
    Niedriger Bitcoin-Kurs lockt mehr Investoren an

    Sonst noch was? Was am 27. Juni 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  3. Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket
    Klima-Ticket
    Bund plant Nachfolger vom Neun-Euro-Ticket

    Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /