Abo
  • Services:

Sorgen drahtlose Ortsnetze für Bewegung im Markt?

Artikel veröffentlicht am ,

Ab September will die Regulierungsbehörde für Tele- kommunikation und Post Frequenzen für die Funkanbindung von Telefonanschlüssen (Wireless Local Loop, WLL) über Punkt-zu-Mehrpunkt-Richtfunk (PMP-Rifu) für 431 Versorgungsgebiete vergeben.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Seit dem 10. Juli läuft das Antragsverfahren, bisher haben jedoch erst 20 kleinere Unternehmen entsprechende Anträge gestellt. Die Hauptkonkurrenten der Telekom haben jedoch 120 bis 150 Anträge angekündigt. Bis zum 4. September müssen die Anträge bei der Regulierungsbehörde eingehen, denn schon ab Oktober sollen erste Frequenzen vergeben werden. Theoretisch könnten damit schon im November erste Stationen in Betrieb gehen, in der Praxis wird sich das Ganze jedoch noch etwas verzögern.
Grund: Der Regulierer vergibt zuerst die Frequenzen für die Versorgungsgebiete, für die nicht mehr Anträge als Frequenzen vorliegen, das sind maximal 26 Frequenzen pro Gebiet.

Dabei sind Frequenzen für Ballungsgebiete natürlich stärker gefragt als die für ländliche Regionen. Außerdem werden die Frequenzen in Blöcken vergeben, die zu einem Teil im Bereich um 2,6 MHz und 3,5 MHz liegen, zum anderen im 26-GHz-Bereich. Letztere lassen zwar höhere Datentransferraten zu, sind aber in ihrer Sendeleistung auf drei bis vier Kilomater begrenzt, während die Frequenzen im MHz-Bereich bis zu 15km weit reichen.

Ob sich diese Technik durchsetzt wird, hängt ganz entscheidend vom Mietpreis für den "entbündelten Zugang zur Teilnehmeranschlußleitung" ab. Darüber will der Regulierer im November entscheiden. Den bisherigen Preis von 20,65 DM pro Anschluß hält die Telekom für zu niedrig, wohingegen ihn die Konkurrenz für zu hoch erachtet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /