Abo
  • Services:
Anzeige

Apples iMac ab 5. September in Deutschland

Anzeige

Am 5. September will Apple Computer den iMac zum empfohlenen Verkaufspreis von 2998,- DM auch in den deutschen und österreichischen Fachhandel bringen. Der Verkaufsstart wird durch verschiedene Werbeaktionen in Millionenhöhe begleitet.

In der nächsten Woche sollen die ersten Radio-Werbespots (1,2 MByte) anlaufen, jeweils zur vollen Stunde in den frühen Vormittags- und späteren Nachmittagsstunden sollen die Spots auf folgenden Radiosendern zu hören sein: 104,6 RTL Berlin, Antenne Bayern, Antenne Düsseldorf, Bayern 3, Energy 103,4, Energy Hamburg, FFH, Radio Hamburg und SWR 3. Im Laufe des September folgt eine breit angelegte Printmedienkampagne.

Begleitet werden die Werbeaktionen durch rund 100 Apple-Händler, die entsprechende iMac-Tagen und Events bieten werden. Jeder iMac-Interessent kann Apple-Händler in seiner Nähe unter folgender Telefonnummer erfragen: 01805/000622.

Der iMac ist ein für das Internet entworfener Mac-Rechner, der mit einem schnellen 233MHz PowerPC G3 Prozessor, 32MB SDRAM, einer 4 GByte Festplatte, einem 24x CD-ROM Laufwerk, einem eingebauten 56K Modem sowie Netzwerkkarte und USB-Anschlüssen ausgestattet ist. Ausgeliefert wird er mit Mac OS 8.1 und einer Reihe von Anwendungen. Das besondere an iMac: Auspacken, an die Steckdose anschließen und loslegen. Daher soll er sich hervorragend für Einsteiger eignen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. Dataport, Hamburg, Bremen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Eine ehrliche Politik..

    piratentölpel | 19:01

  2. Re: Was hat das mit IT zu tun? (KT)

    ryght | 18:58

  3. Re: So ein Schwachsinn!

    teenriot* | 18:58

  4. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    PineapplePizza | 18:55

  5. Re: Betriebssysteme

    elcaron | 18:55


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel