Abo
  • Services:
Anzeige

Apples iMac ab 5. September in Deutschland

Anzeige

Am 5. September will Apple Computer den iMac zum empfohlenen Verkaufspreis von 2998,- DM auch in den deutschen und österreichischen Fachhandel bringen. Der Verkaufsstart wird durch verschiedene Werbeaktionen in Millionenhöhe begleitet.

In der nächsten Woche sollen die ersten Radio-Werbespots (1,2 MByte) anlaufen, jeweils zur vollen Stunde in den frühen Vormittags- und späteren Nachmittagsstunden sollen die Spots auf folgenden Radiosendern zu hören sein: 104,6 RTL Berlin, Antenne Bayern, Antenne Düsseldorf, Bayern 3, Energy 103,4, Energy Hamburg, FFH, Radio Hamburg und SWR 3. Im Laufe des September folgt eine breit angelegte Printmedienkampagne.

Begleitet werden die Werbeaktionen durch rund 100 Apple-Händler, die entsprechende iMac-Tagen und Events bieten werden. Jeder iMac-Interessent kann Apple-Händler in seiner Nähe unter folgender Telefonnummer erfragen: 01805/000622.

Der iMac ist ein für das Internet entworfener Mac-Rechner, der mit einem schnellen 233MHz PowerPC G3 Prozessor, 32MB SDRAM, einer 4 GByte Festplatte, einem 24x CD-ROM Laufwerk, einem eingebauten 56K Modem sowie Netzwerkkarte und USB-Anschlüssen ausgestattet ist. Ausgeliefert wird er mit Mac OS 8.1 und einer Reihe von Anwendungen. Das besondere an iMac: Auspacken, an die Steckdose anschließen und loslegen. Daher soll er sich hervorragend für Einsteiger eignen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel