Abo
  • Services:

Rock'n'Ride Bewegungssimulator für zu Hause

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Auf der CeBIT Home stellt die Berliner Cyberspace GmbH , eine Tochter der Cybermind Interactive Europe AG, zum ersten Mal einen Bewegungssimulator für den Heimbereich vor. Der Rock'n'Ride getaufte hydraulische Stuhl wird zwischen Gameport und Joystick eingeschleift und soll unabhängig von Software und Treibern funktionieren. Joystickbewegungen werden also vom Rock'n'Ride direkt in Bewegung umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Regiocom GmbH, Magdeburg
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Köln

Der Aufbau des Geräts ist laut Cyberspace auch für Ungeübte recht einfach zu bewerkstelligen, ein kleiner handelsüblicher elektrischer Kompressor sorgt für die nötige Druckluft. Damit die Bewegungssimulation in den Spielen perfekt wird, muß natürlich noch der Monitor mit auf den Stuhl geschnallt werden. Die nötigen Materialien werden mitgeliefert. Für den Einsatz sind zwar nur 15"-Monitore empfohlen, nicht allzu schwere übliche 17"er sollten jedoch auch funktionieren.

Der Rock'n'Ride Stuhl ist für PCs konzipiert, Adapter für Spielekonsolen wie Nintendo 64 und Sony Playstation sollen ebenfalls verfügbar sein. Rock'n'Ride wird voraussichtlich Anfang Oktober für einen Preis von 1000 DM auf den Markt kommen. Der Kompressor (ca. 150 DM) und Zubehör wie Befestigungen für Joysticks und Steuerräder müssen jedoch extra erworben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /