Rock'n'Ride Bewegungssimulator für zu Hause

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Auf der CeBIT Home stellt die Berliner Cyberspace GmbH , eine Tochter der Cybermind Interactive Europe AG, zum ersten Mal einen Bewegungssimulator für den Heimbereich vor. Der Rock'n'Ride getaufte hydraulische Stuhl wird zwischen Gameport und Joystick eingeschleift und soll unabhängig von Software und Treibern funktionieren. Joystickbewegungen werden also vom Rock'n'Ride direkt in Bewegung umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleiter (m/w/d) IT/IT-Entwicklung
    BayernInvest Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, München
  2. Produktmanager Machine Vision Software (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Der Aufbau des Geräts ist laut Cyberspace auch für Ungeübte recht einfach zu bewerkstelligen, ein kleiner handelsüblicher elektrischer Kompressor sorgt für die nötige Druckluft. Damit die Bewegungssimulation in den Spielen perfekt wird, muß natürlich noch der Monitor mit auf den Stuhl geschnallt werden. Die nötigen Materialien werden mitgeliefert. Für den Einsatz sind zwar nur 15"-Monitore empfohlen, nicht allzu schwere übliche 17"er sollten jedoch auch funktionieren.

Der Rock'n'Ride Stuhl ist für PCs konzipiert, Adapter für Spielekonsolen wie Nintendo 64 und Sony Playstation sollen ebenfalls verfügbar sein. Rock'n'Ride wird voraussichtlich Anfang Oktober für einen Preis von 1000 DM auf den Markt kommen. Der Kompressor (ca. 150 DM) und Zubehör wie Befestigungen für Joysticks und Steuerräder müssen jedoch extra erworben werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Itanium-CPUs
Intels "Itanic" ist endgültig gesunken

Die letzten Itanium-CPUs wurden ausgeliefert, die Ära der gefloppten "unsinkbaren" Prozessoren ist damit definitiv zu Ende.

Itanium-CPUs: Intels Itanic ist endgültig gesunken
Artikel
  1. Starkvind: Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss
    Starkvind
    Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss

    Ikea hat mit Starkvind einen Luftreiniger für kleine Räume vorgestellt, der an das Trådfri-Gateway angeschlossen und per App gesteuert werden kann.

  2. Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot verhindert Unfall von betrunkenem Fahrer
    Autonomes Fahren
    Tesla-Autopilot verhindert Unfall von betrunkenem Fahrer

    Ein Tesla-Fahrer wurde womöglich vor einem schweren Unfall bewahrt. Er war am Steuer eingeschlafen. Der Autopilot stoppte das Fahrzeug.

  3. Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
    Enuu
    Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

    Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /