Digitale Fernsehzeitschrift auf Papier

Artikel veröffentlicht am ,

Fernsehhersteller Loewe hat in der TV-Modellreihe Xelos eine Möglichkeit eingebaut, von der Papier-Fernsehzeitschrift aus weitergehende Informationen zur Sendung aus dem Internet zu bekommen.

In den SmartPaper Ordner wird dazu die Zeitschrift eingelegt. Ein Fingerzeig auf spezielle Markierungen auf den Seiten rufen Internetseiten auf einem angeschlossenen PC oder dem Internetfernseher Xelos auf.

Der Ringbuchordner übermittelt die Daten via Infrarot an den Fernseher. Wer will, kann die Informationen auf dem PC sichern oder auf eine CD brennen. Dafür muß man allerdings noch einen Brenner anschließen. Die Fernseher selber beeinhalten einen kompletten PC mit Festplatte und CD-Rom. Loewe will den SmartPaper-Ordner jedem Xelos-TV-Gerät beilegen und natürlich mit möglichst vielen TV-Zeitschriften Kooperationen eingehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  2. Verfassungsbeschwerden erfolgreich: Rundfunkbeitrag steigt auf 18,36 Euro
    Verfassungsbeschwerden erfolgreich
    Rundfunkbeitrag steigt auf 18,36 Euro

    Die Verfassungsbeschwerden von ARD, ZDF und Deutschlandradio vor dem Bundesverfassungsgericht waren erfolgreich. Der Rundfunkbeitrag darf steigen.

  3. Elektromobilität: Volkswagen will erst 2024 wieder Elektro-Kleinwagen bringen
    Elektromobilität
    Volkswagen will erst 2024 wieder Elektro-Kleinwagen bringen

    Mit dem e-Up hat Volkswagen kein Geld verdient, doch ab 2024 soll es wieder einen Elektrokleinwagen von Škoda, Seat und VW geben.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /