Microsoft Combat Flight Simulator vorgestellt

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Der Microsoft Combat Flight Simulator ist eine historische Luftkampfsimulation, die im Zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Mit Propellermaschinen von der Messerschmitt bis zur Spitfire fliegt der Spieler über recht gut texturierte Bodenstrukturen.
Auf der CeBIT wurde eine Betaversion vorgestellt. Dem Combat Flight Simulator liegt die Grafikengine des zivilen Microsoft Flight Simulators zugrunde, wobei Microsoft die Detaillierung wesentlich verbessert hat.
Auf Nachfrage hieß es, daß der Combat Flight Simulator die Engine des Flight Simulator 99 besitze. Mit acht unterschiedlichen Flugzeugen begibt sich der Spieler in die Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs. Dabei wurde jede Maschine detailliert nachgebildet. Eventuelle Beschädigungen aus einem Luftkampf beeinflussen das Flugverhalten zusätzlich.
Durch die Verwendung der Microsoft Flight Simulator Technik können vom Spieler Hunderte bestehender Flugzeugmodelle und Szenarien importiert werden. In der Pressevorführung konnte man eine Boeing 747 im Luftkampf sehen. Zusätzlich veröffentlicht Microsoft ein Tool, mit dem Spieler in der Lage sind, ihre eigenen Missionen zu gestalten.
Natürlich ist der Combat Simulator multiplayerfähig und kann auch über das Internet gespielt werden. Der Simulator unterstützt Force Feedback Joysticks und soll im November 98 zu einem Preis von DM 99,-- erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1: AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet
    Grafiktreiber Adrenalin 21.6.1
    AMD erklärt viele ältere Grafikkarten für obsolet

    Von FM2+-APUs bis hin zur Radeon HD 7900: AMD wird viele ältere Grafikkarten und APUs nicht mehr mit aktuellen Treibern unterstützen.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit 4000MHz 269,79€ • 30% auf Warehouse • Surface Pro 7 664,05€ • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /