Freestyle-kompatibles Gamepad von Zykon

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Microsoft ist nicht die einzige Firma, die einen "Freestyle"-Joystick auf den Markt bringt: Der belgische Zubehör-Hersteller Zykon hat ebenfalls ein spezielles Gamepad in Entwicklung, das kurz vor der Markteinführung steht und bei gleicher Bedienung wesentlich mehr für weniger Geld bieten soll. Zwischen 80 und 100 DM soll der Preis des "Digital Twister" liegen, während Microsofts Sidewinder Freestyle Pro ca. 150 DM kostet.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Infrastrukturarchitekt - Standardisierung und Automatisierung (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Mitarbeiter Kundenservice (m/w/d) Technischer Onlineshop Support
    Beckerbillett GmbH, Hamburg
Detailsuche

Unser erster Eindruck: Der Digital Twister ist ein vielversprechender Konkurrent zu Microsofts Freestyle Pro und lag recht gut in der Hand. Allerdings wird erst ein genauer Vergleich der beiden Pads zeigen, ob Zycon bei niederigerem Preis mit Microsofts Qualität mithalten kann. Die beiden Gamepads werden fast zeitglich im September/Oktober auf den Markt kommen.

Neben dem Digital Twister bietet Zycon noch eine ganze Palette an Spieleperipherie für Konsolen und PCs an, darunter auch den Joyrider Pro, eine Steuerkonsole, die mit wenigen einfachen Handgriffen vom Lenkrad zum Motorrad-Lenker oder Flugzeug-Steuer umgewandelt werden kann. Zusätzlich ist Joystick mit Coolie-Hat auf der Konsole integriert, so daß laut Zycon für nahezu jedes Spiel die optimale Steuermethode gewählt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /