Microsoft stellt neue Spielehardware vor

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Microsoft stellt auf der CeBIT Home die neue Generation von Spielen und Spielehardware vor, die schon vor einer Weile angekündigt wurde, nun aber zum ersten Mal in Deutschland demonstriert wurde. Es wurden gleich drei neue Hardware- Produkte vorgestellt:

Stellenmarkt
  1. Anforderungsmanager für Produktkonfiguratoren (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
Detailsuche

Sidewinder Freestyle Pro:
Das neue Gamepad Sidewinder Freestyle Pro soll eine Steuerung durch freies Bewegen des Pads ermöglichen. Sensoren, die mit Quecksilberschaltern zu vergleichen sind, registrieren kleinste Lageveränderungen und erlauben so eine natürlichere Steuerung. Das Sidewinder Freestyle Pro soll ab Ende September inkl. USB-Support und der Vollversion von Motocross Madness 2 zu einem Preis von 150 DM auf den Markt kommen.

Sidewinder Force Feedback Wheel:
Dieses Lenkrad wurde speziell für Fans von Rennsimulationen entwickelt und soll dank Force Feedback Technologie ein realistisches Fahrvergnügen bieten. USB Support fehlt hier leider. Das Sidewinder Force Feedback Wheel wird ab Ende Oktober mit Pedalen und den Vollversionen von Monster Truck Madness 2 und CART Precision Racing für ca. DM 420 auf den Markt kommen.

Microsoft Digital Sound System 80:
Mit diesem Soundsystem findet auch Microsoft seinen (Wieder-) Einstieg in den Soundbereich. Es handelt sich hierbei um ein Lautsprechersystem, das über den USB und Windows 98 auch ohne Soundkarte Töne aus dem PC hervorbringen soll, jedoch auch mit einer vorhandenen Soundkarte zusammen arbeitet. Anschlußmöglichkeiten für die Stereoanlage sind zusätzlich vorhanden. Ab Ende Oktober soll das Lautsprechersystem für einen Preis von ca. 500 DM im Fachhandel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Plingstore: Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores
    Plingstore
    Gefährliche Sicherheitslücken in Linux-Appstores

    Der KDE-Store und andere Linux-Appstores haben eine schwere Sicherheitslücke. Es gelang den Findern nicht, dies den Verantwortlichen zu melden.

  2. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit 4000MHz 269,79€ • 30% auf Warehouse • Surface Pro 7 664,05€ • Monitore (u. a. Acer 27" WQHD 144Hz 259€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /