Abo
  • Services:

Deutsche Telekom startet Internet-Telefonprojekt

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom wird unter dem Namen T-NetCall einen weiteren Pilotversuch zur Internet-Telefonie in Deutschland starten:
1000 T-Online-Kunden erhalten in diesem Jahr die Möglichkeit, internationale Telefongespräche mit ihrem PC zu führen. In der ersten Ausbaustufe werden über den neuen "PC to Phone"-Service Telefonanschlüsse in zwölf Ländern, darunter Europa und die USA, erreichbar sein.
"Mit unserem Pilotversuch positionieren wir uns erneut als Innovationsführer im Bereich Internet-Telefonie", sagte Vertriebsvorstand Detlev Buchal auf der CeBIT HOME in Hannover. "Bisher haben wir vor allem Telefon-zu-Telefon-Verbindungen über das Internet erprobt. Jetzt erweitern wir unsere Tests auf die PC-gestützte Internet-Telefonie."

Umsonst ist das Telefonieren übers Netz nicht: neben den T-Online-Gebühren werden fünf Pfennig pro Minute und länderabhängige Tarife fällig. Darüber hinaus müssen die Telefongebühren bezahlt werden
Abgerechnet werden die Internet-Gespräche über die Telefonrechnung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /