Abo
  • Services:
Anzeige

IBM kündigt neue Aptiva Modelle an

Anzeige
CeBIT Home Live

Anläßlich einer Pressekonferenz kündigte die deutsche IBM heute an, die Aptiva Reihe um neue, deutliche billigere Modelle zu erweitern. IBM will damit seine Präsenz im Lowcost Markt Segment verstärken. Nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Vobis und comtech konnte IBM im zweiten Quartal 1998 ihren Marktanteil auf 4,6% erhöhen. Dieser beachtliche Erfolg und die Ankündigung von Aptiva Modellen mit dem K6-2 von AMD für unter 2.500,- DM zeigen, wie wichtig der IBM dieses Marktsegment geworden ist. Die Lowcost Aptivas sollen eine ATI Rage Pro Grafikkarte mit 4 MB Speicher enthalten und wahlweise mit 64 oder 128 MB RAM ausgeliefert werden. Bei der Größe der Festplatte hat der Kunde die Wahl, von 3.2 GB bis hoch zu schwindelerregenden 16 GB ist alles machbar.

Nach Vobis hat nun auch comtech die Lizenz erhalten, Aptiva PCs herzustellen. Vobis hat die Produktion bereits vor einigen Tagen in Würselen aufgenommen. Für alle, denen es nicht an Geld mangelt, bietet IBM auch Aptiva Modelle mit Intels Pentium II 450 MHz an. Noch für dieses Jahr erwartet IBM dann auch Aptivas mit einem 400 MHz und eventuell sogar einem 450 MHZ schnellen AMD K6-2. Alle Modelle werden mit vorinstallierten Windows 98 und einer Recovery CD ausgeliefert. Zu den Extras zählen auch ein 30-tägiger kostenloser Support, der ja leider keine Selbstverständlichkeit mehr ist.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel