Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom: Internet-Telefonie und WebTV im Test

Anzeige
CeBIT Home Live

Nachdem die Telekom bereits seit einiger Zeit mit Pilotversuchen im Bereich der Internet-Telefonie in den USA Erfahrungen gesammelt hat, soll diese nun auch in Deutschland erprobt werden. Demnächst startet hierzulande ein Pilotversuch mit 1000 Teilnehmern, die dann internationale Telefongespräche vom PC zum normalen Telefon führen können. Die Realisierung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Firmen VocalTec und Ascend, letztere liefert die Zugangs-Router.

Die Testteilnehmer benötigen neben einem PC mit Soundkarte, Mikrofon und Lautsprecher allerdings einen T-Online Anschluß, denn die Gespräche werden über die T-Online- bzw. Telefonrechnung abgerechnet. Die Telekom will damit die Interoperabilität und Standardisierung von Hard- und Software vorantreiben.

Einen weiteren Pilotversuch führt die Deutsche Telekom mit Microsoft durch. Im Rahmen des Projekts WebTV sollen zuerst 50 und dann 300 Haushalte mit SetTop-Boxen ausgestattet werden. Dabei wird das konventionelle Fernsehen mit internetbasierten Zusatzinformationen verknüpft. Über eine Infrarotfernbedienung bzw. -Tastatur wird zusätzlich ein vollständiger Internetzugang ermöglicht. Zu betrachten ist das ganze jetzt schon am Microsoftstand auf der CeBit Home, Halle 2 Stand C36.

Ganz nebenbei ist jetzt auch schnurlose ISDN-Datenkommunikation möglich. Die Telekom bietet mit der Basisstation Teledat cordless (549,- DM) eine spezielle PCMCIA-Karte für Laptops bzw. eine ISA-Karte (beide 339,- DM) für PC's an. Das System basiert auf dem DECT-Standard. Damit läßt sich ohne Installation von Kabeln und Dosen mit vollen 64 Kbit/s schnurlos z.B. im Internet surfen.. Um die schnurlose Datenkommunikation zu ermöglichen, wurde der neue Standard MMAO (Multimedia Access Profile) konzipiert, der die Übertragungsrate dynamisch an die jeweiligen Erfordernisse anpaßt.

An der Basisstation lassen sich bis zu sechs schnurlose Telefone, PC's oder Laptops betreiben.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Köln
  2. Commerz Finanz GmbH, München
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 8,99€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       

  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: 3D-gedruckte Objekte würden Menschen...

    Youssarian | 05:08

  2. Re: Re:ichweite

    GenXRoad | 05:03

  3. Re: Wann bekommt man den film in DE?

    GenXRoad | 04:59

  4. Re: Solange sie Content produzieren wie

    ve2000 | 04:41

  5. Re: i3 ohne SMT?

    hardtech | 04:29


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel