Abo
  • Services:

CYCOSMOS - Die virtuelle Dimension

Artikel veröffentlicht am ,
CeBIT Home Live

Die Genesis des Datenraums, den Beginn einer wachsenden virtuellen Gesellschaft und der unbegrenzten Entfaltung und Neuerfindung des Egos, all das kann der CYCOSMOS darstellen. Unter der Einbeziehung neuer Kommunikationswege will der Schöpfer des CYCOSMOS, die I-D Gruppe, eine Plattform erschaffen, auf der sich Communities entwickeln können. Ohne Zwänge sollen Besucher dank eines ausgeklügelten Datenbanksystems zueinander finden, ihre Gedanken austauschen und sich "Communities of Interest" bilden können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. KOSTAL Automobil Elektrik, Lüdenscheid

Um in den virtuellen Raum eintreten zu können, ist nichts weiter erforderlich als die Angabe der eigenen Interessen, die Auswahl läßt sich dabei beliebig erweitern und auch hinterher verändern. Genauso wie das wirkliche Ebenbild ist der "Avatar", die Verkörperung des virtuellen Ichs und seiner Facetten, also wandelbar. Um sich in der Menge der virtuellen Spiegelbilder nicht zu verlieren, kann jeder seinem Avatar ein eigenes bildliches Aussehen verleihen. Über 11 Millionen von Kombinationen erlauben die Entwicklung eines individuellen Avatars.

Das unter Federführung der I-D Gruppe entstandene Projekt stellt die Anfänge der Verwirklichung einer Vision dar, die sich in weiten Teilen selbst weiterentwickeln soll. An der Entwicklung dieser Marketingplattform sind unter anderem auch Firmen wie Intel, Siemens, die Verlagsgruppe Fleet (TV Today, Online Today), Informix, Apple WebObjects und auch die Volkswagen-Gruppe beteiligt.

In der nächsten Zeit soll auch der "künstliche Botschafter" E-Cyas zum virtuellen Leben erweckt werden, um gerade Anfängern helfend zur Seite zu stehen. Er soll auf Fragen antworten können, die mit dem CYCOSMOS und seiner künstlichen Person zu tun haben.

Zeitgleich mit dem offiziellen Start der CeBIT wird morgen um 9 Uhr der Einstieg in die neue Welt des CYCOSMOS ermöglicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Trotz DSGVO: Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe
Trotz DSGVO
Whatsapp ignoriert Widersprüche zu Datenweitergabe

Seit Inkrafttreten der DSGVO überträgt Whatsapp gezielt Nutzerdaten an Facebook und Drittanbieter. Widersprüche von Nutzern werden ignoriert. Nach Ansicht der Bundesdatenschutzbeauftragten Voßhoff ein Verstoß gegen die DSGVO.
Eine Exklusivmeldung von Friedhelm Greis

  1. Facebook-Anhörung Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
  2. Quartalsbericht Facebook enttäuscht beim Umsatz- und Nutzerwachstum
  3. Datenskandal Britische Datenschutzbehörde verurteilt Facebook

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Icarus: Forscher beobachten Tiere via ISS
Icarus
Forscher beobachten Tiere via ISS

Dass Vögel wandern, ist seit langem bekannt. Wir haben auch eine Idee, wohin sie ziehen. Aber ganz genau wissen wir es nicht. Das wird sich ändern: Im Rahmen des Projekts Icarus wollen Forscher viele Tiere mit kleinen Sendern ausstatten und so ihre Wanderrouten verfolgen. Die Daten kommen über die ISS zur Erde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Tweether Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
  2. Tweether 10 GBit/s über einen Quadratkilometer verteilt
  3. Telekommunikation Mit dem Laser durch die Wolken

    •  /