Fujitsu: Fingerabdruck-Scanner auf PC-Card

Artikel veröffentlicht am ,
Fingerabdruck-Scanner

Fujitsu stellte heute einen Fingerabdruck-Scanner auf einer PCMCIA-Card vor. Mit einem neuen, von Fujitsu Laboratories Ltd. entwickelten, Erkennungsalgorithmus ausgestattet soll die "FingerPass Card" die Autorisierung von Usern per Fingerabdruck ermöglichen. Das extrem flache Gerät soll gerade mal 75g wiegen und paßt in einen Standard PCMCIA-Slot. Der Scan eines Fingerabdrucks soll etwa 2,5 Sekunden dauern und die Datenmenge für einen gespeicherten Abdruck bei 430 Byte liegen.

Stellenmarkt
  1. System Engineer "Cloud/App" (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
Detailsuche

Mit der rapide zunehmenden Zahl von auf offenen Netzwerken verfügbaren Daten, auf die man überall und zu jeder Zeit Zugriff hat, werden diese zu einem integralen Bestandteil der Unternehmensoperationen. Vertrauliche Informationen, die außerhalb des Unternehmens auf Rechnern und Notebooks liegen, benötigen daher einen immer besserem Schutz.
Fujitsus "FingerPass Card" will diesen Bedürfnissen Rechnung tragen und ein verläßliches, einfach zu bedienendes Sicherheitssystem darstellen. Zwar sind Passwort-basierte Systeme sehr viel günstiger, doch könnten nur biometrische Verfahren eine ausreichende Sicherheit bieten.

Die "FingerPass Card" ist Teil von Fujitsus SECUREVISION Sicherheitssystem, das für sicherere "Corporate Information Systems" sorgen soll. Sie soll Ende Oktober für etwa 50.000 Yen (netto) auf den Markt kommen, was umgerechnet etwa 625,- DM entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk verrät, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Sexismus: Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management
    Sexismus
    Mitarbeiter von Blizzard wenden sich gegen Management

    Der Konflikt bei Activision Blizzard eskaliert, die Arbeit an World of Warcraft soll weitgehend eingestellt sein.

  2. Surface: Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks
    Surface
    Microsoft patentiert ungewöhnliches Scharnier für Notebooks

    Baut Microsoft ein neues Surface-Gerät? Patentgrafiken zeigen zumindest ein bisher unbekanntes Gerät mit einem ungewöhnlichen Scharnier.

  3. Unwetter: Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?
    Unwetter
    Wie viel Hochwasser verträgt ein Elektroauto?

    Deutsche Hersteller machen sehr unterschiedliche Angaben über die Wassertauglichkeit von Elektroautos. Und können Teslas wirklich schwimmen?
    Ein Bericht von Friedhelm Greis


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /