Cray Supercomputer mit bis zu 2048 Prozessoren

Artikel veröffentlicht am ,

Silicon Graphics (SGI) hat eine neuen, leistungsfähigeren Supercomputer aus der Cray Parallelrechner-Serie vorgestellt. Die neue Cray T3E-1200E kann über Module mit bis zu 2048 Prozessoren ausgestattet werden und soll 25 Prozent mehr Bandbreite bieten, als die Vorgängerin.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtwerke Lünen GmbH, Lünen
  2. Projektleiter Technisch-logistische Betreuung (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck bei München
Detailsuche

Ein mit 128 Prozessoren ausgestattetes System soll zwischen drei und vier Millionen US-Dollar kosten, in der Maximalausstattung sollen es mehrere 10 Millionen US-Dollar sein. Bis jetzt sollen schon 7 der neuen Supercomputer, hauptsächlich von wissenschaftlichen Einrichtungen, vorbestellt worden sein.

Derartige massiv parallele Rechenleistung wird vor allem in der Klimaforschung sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik benötigt. Auch in der Autoindustrie gibt es Abnehmer. SGI hatte 1996 die Firma Cray Research gekauft und sich im April 98, aufgrund sinkender Einnahmen im immer härter umkämpften Workstationmarkt, dazu entschlossen, die Investitionen im Bereich Supercomputer wieder zu verstärken. Die Verkaufszahlen sollen in diesem Bereich, laut SGI, immer noch sehr hoch liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Grafiktreiber: Die Zukunft von Nouveau ist weiter ungewiss
    Grafiktreiber
    Die Zukunft von Nouveau ist weiter ungewiss

    Linux-Kernel-Graphics-Maintainer Dave Airlie hat über den aktuellen Stand bei der Entwicklung von Open-Source-Treibern für Nvidias Grafikkarten informiert.

  2. Unbound: Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti
    Unbound
    Neues Need for Speed verbindet Gaspedal mit Graffiti

    Veröffentlichung im Dezember 2022 nur für PC und die neuen Konsolen: Electronic Arts hat ein sehr buntes Need for Speed vorgestellt.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /