Abo
  • Services:

Cray Supercomputer mit bis zu 2048 Prozessoren

Artikel veröffentlicht am ,

Silicon Graphics (SGI) hat eine neuen, leistungsfähigeren Supercomputer aus der Cray Parallelrechner-Serie vorgestellt. Die neue Cray T3E-1200E kann über Module mit bis zu 2048 Prozessoren ausgestattet werden und soll 25 Prozent mehr Bandbreite bieten, als die Vorgängerin.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Ein mit 128 Prozessoren ausgestattetes System soll zwischen drei und vier Millionen US-Dollar kosten, in der Maximalausstattung sollen es mehrere 10 Millionen US-Dollar sein. Bis jetzt sollen schon 7 der neuen Supercomputer, hauptsächlich von wissenschaftlichen Einrichtungen, vorbestellt worden sein.

Derartige massiv parallele Rechenleistung wird vor allem in der Klimaforschung sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik benötigt. Auch in der Autoindustrie gibt es Abnehmer. SGI hatte 1996 die Firma Cray Research gekauft und sich im April 98, aufgrund sinkender Einnahmen im immer härter umkämpften Workstationmarkt, dazu entschlossen, die Investitionen im Bereich Supercomputer wieder zu verstärken. Die Verkaufszahlen sollen in diesem Bereich, laut SGI, immer noch sehr hoch liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 64,99€
  3. 69,99€
  4. 24,99€

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /