Abo
  • Services:

Symbian-Gründung zugelassen

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Symbian mitteilt, hat die Europäische Kommission nach Prüfung der Firmenstruktur, der Geschäftstätigkeiten und der Eigentumsverhältnisse grünes Licht zur Gründung gegeben. Zuvor hat Brüssel Stellungnahmen anderer bedeutender internationaler Firmen der Branche Wireless Information Device (Anlagen und Ausrüstung der kabellosen Informationstechnik) eingeholt.

Stellenmarkt
  1. Gothaer Finanzholding AG, Köln
  2. über Jürgen Gadke Services, Leipzig

Die im Juni diesen Jahres von Ericsson, Nokia und Psion gegründete Gruppe soll für offene Standards im Betrieb kabelloser mobiler Telefonie eintreten und die Entstehung eines Massenmarktes für Anlagen und Geräte dieses Bereichs ermöglichen. Das amerikanische Unternehmen Motorola hat angekündigt Symbian beizutreten.
Colly Myers, CEO von Symbian begrüßte die Entscheidung der EU-Kommission: "Die Zulassung von Symbian bedeutet, daß unsere Partnerschaften innerhalb der Branche Anlagen und Geräte für kabellose Informationstechnik gutgeheißen werden. Wir haben ein durchschaubares Geschäftsmodell etabliert, das darauf abzielt, in der Branche ein ebenes und also für alle gleiches Spielfeld zu schaffen - Förderung offener Standards, Ermöglichung von Innovation und Wettbewerb und letzten Endes, den privaten und gewerblichen Teilnehmern die Verwendung von Smartphones und Communicators an die Hand zu geben."

Die wesentlichen Symbian-Aktivitäten werden darin liegen, EPOC, ein robustes und zuverlässiges Betriebssystem in Echtzeit, zu entwickeln und zu unterstützen und dafür Lizenzen zu vergeben. EPOC ist besonders für Smartphones und Communicators geeignet, da es den Herstellern außerdem ermöglicht, eigene Interfaces für die Teilnehmer entwerfen und geeignete zusätzliche Anwendungen hinzuzufügen.

Nach Meinung von Justin Heys, Chefanalyst bei der The Yankee Group, ist "die Gründung von Symbian ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Wettbewerber eines Produktbereichs ihre Arbeit technologisch miteinander verzahnen, um ihre ganze Branche voranzubringen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 449€ + Versand
  3. 116,75€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Microsoft Adaptive Controller - Hands on

Im Rahmen der Build 2018 konnten wir den Adaptive Controller von Microsoft ausprobieren, ein Hardware-Experiment, das Menschen mit Einschränkungen das Spielen ermöglicht.

Microsoft Adaptive Controller - Hands on Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    Kailh KS-Switch im Test
    Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

    Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
    3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

      •  /