Abo
  • Services:
Anzeige

Symbian-Gründung zugelassen

Anzeige

Wie Symbian mitteilt, hat die Europäische Kommission nach Prüfung der Firmenstruktur, der Geschäftstätigkeiten und der Eigentumsverhältnisse grünes Licht zur Gründung gegeben. Zuvor hat Brüssel Stellungnahmen anderer bedeutender internationaler Firmen der Branche Wireless Information Device (Anlagen und Ausrüstung der kabellosen Informationstechnik) eingeholt.

Die im Juni diesen Jahres von Ericsson, Nokia und Psion gegründete Gruppe soll für offene Standards im Betrieb kabelloser mobiler Telefonie eintreten und die Entstehung eines Massenmarktes für Anlagen und Geräte dieses Bereichs ermöglichen. Das amerikanische Unternehmen Motorola hat angekündigt Symbian beizutreten.
Colly Myers, CEO von Symbian begrüßte die Entscheidung der EU-Kommission: "Die Zulassung von Symbian bedeutet, daß unsere Partnerschaften innerhalb der Branche Anlagen und Geräte für kabellose Informationstechnik gutgeheißen werden. Wir haben ein durchschaubares Geschäftsmodell etabliert, das darauf abzielt, in der Branche ein ebenes und also für alle gleiches Spielfeld zu schaffen - Förderung offener Standards, Ermöglichung von Innovation und Wettbewerb und letzten Endes, den privaten und gewerblichen Teilnehmern die Verwendung von Smartphones und Communicators an die Hand zu geben."

Die wesentlichen Symbian-Aktivitäten werden darin liegen, EPOC, ein robustes und zuverlässiges Betriebssystem in Echtzeit, zu entwickeln und zu unterstützen und dafür Lizenzen zu vergeben. EPOC ist besonders für Smartphones und Communicators geeignet, da es den Herstellern außerdem ermöglicht, eigene Interfaces für die Teilnehmer entwerfen und geeignete zusätzliche Anwendungen hinzuzufügen.

Nach Meinung von Justin Heys, Chefanalyst bei der The Yankee Group, ist "die Gründung von Symbian ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Wettbewerber eines Produktbereichs ihre Arbeit technologisch miteinander verzahnen, um ihre ganze Branche voranzubringen."


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden, Reutlingen
  3. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. (-73%) 7,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  2. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  3. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  4. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  5. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  6. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  7. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  8. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  9. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  10. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Was soll man sonst machen...

    CHU | 17:24

  2. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    luzipha | 17:23

  3. Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    hum4n0id3 | 17:23

  4. Er sollte sich mal Blender ansehen

    Friedhelm | 17:23

  5. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Luke321 | 17:23


  1. 16:38

  2. 16:28

  3. 15:53

  4. 15:38

  5. 15:23

  6. 12:02

  7. 11:47

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel