Abo
  • Services:

GMX Mail-Service verzeichnet 250.000tes Mitglied

Artikel veröffentlicht am ,

GMX begrüßte gestern um 11.17 Uhr sein 250.000stes Mitglied. Das Unternehmen bezeichnet sich damit als "größter deutscher E-Mail-Service im Internet". Bis Mitte des nächsten Jahres will GMX bei den Mitgliederzahlen die Schallmauer von einer Million durchbrechen. Der GMX E-Mail-Dienst bietet den Nutzern nach einer Registrierung eine einfache, leicht zu merkende, lebenslange und vor allen Dingen Internet-Service-Provider-unabhängige E-Mailadresse (Mustermann@gmx.net). Die auf diesem E-Mail-Account auflaufenden E-Mails können weltweit von jedem Internet-Anschluß abgerufen werden. Außerdem gehören eine Reihe Zusatzfunktionen wie E-Mail-Weiterleitung, Verwaltung mehrerer E-Mail-Accounts, ein Spam-Filter zum Schutz vor unerwünschten Mails oder eine Abwesenheitsschaltung zu den kostenlosen Services.
Die GMX GmbH startete ihren E-Mail-Service im März 1997 mit rund 180 Mitgliedern und konnte seine Mitgliederzahlen in nur 16 Monaten auf über 250.000 steigern. Das Unternehmen finanziert sich über Bannerwerbung und kostenpflichtige Premium-Services und erwartet für 1999 einen Umsatz von etwa 15 Mio. DM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /