• IT-Karriere:
  • Services:

MAME version 0.33 ist verfügbar

Artikel veröffentlicht am , Tobias Schwarz/iRights

MAME steht für Multiple Arcade Machine Emulator, das ein ehrgeiziges Projekt von Programmierern rund um den Globus ist. Seit gestern ist nun auch die 32-bit Version verfügbar, die auf die schnelle Grafikschnittstelle Direct X aufsetzt. Das Programm kann mit den entsprechenden ROMs (ausgelesene Daten der Automatenchips) inzwischen über 600 Spiele emulieren, darunter auch solche Spielhallenklassiker wie FROGGER oder ZAXXON. (Für eine spätere Version ist übrigens auch Neo Geo-Support vorgesehen - jene berühmte Konsole, die auch im Spielhallenbereich ihren Einsatz fand) Neben der Windows-Variante gibt es von MAME natürlich auch MAC und Linux-Derivate. Ebenfalls zum Download stehen DOS-Portierungen für spezielle Prozessoren, etwa jenen aus dem Hause AMD oderr Cyrix. Für Nostalgiker, die gerne nochmal den Duft der alten Tage schnuppern möchten, ist MAME absolutes Pflichtprogramm!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-15%) 46,74€
  3. (-91%) 1,20€

Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Circulor Volvo kämpft per Blockchain gegen Warlords und Kinderarbeit
  2. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /