Abo
  • Services:
Anzeige

17jähriger programmiert sicherste Verschlüsselung

Anzeige

Der damals siebzehnjährige englische Schüler Peter Parkinson hat Anfang des Jahres in seiner Freizeit eine Datei-Verschlüsselungsmethode mit einer Schlüssellänge von 2048 Bits entwickelt. Um eine derartig chiffrierte Datei zu entschlüsseln, müßte ein Großrechner theoretisch 30 Milliarden Jahre rechnen. Verwendet wird ein modifizierter, um eine extra Verschlüsselungsstufe erweiterten RC4 Algorithmus der amerikanischen Firma RSA Data Security , der u.a. in Windows und Browsern integriert ist.

Mittlerweile hat die US-amerikanische Firma Atlantic Coast PLC die Rechte am mittlerweile Unbreakable Encryption 98 getauften Verschlüsselungsprogramm von Peter Parkinson erworben und verkauft es nun weltweit über das Internet. Da der Verschlüsselungscode in England entwickelt wurde, dürfte es auch nicht zu einem Exportverbot kommen, das die US-Regierung noch immer über in den USA entwickelten Verschlüsselungsalgorithmen mit mehr als 40 Bit verhängt.

Mit einer einfach zu bedienenden Windows-Oberfläche, kann mit Unbreakable Encryption jede Datei per Mausklick chiffriert und dechiffriert werden. Derzeitig gibt es kein sichereres Verschlüsselungsprogramm, zwar sind 2048 Bit "etwas" übertrieben, wie auch Peter zugibt, doch vielen Kunden ist das lieber als ausspioniert zu werden.

Kommentar:
Es zeigt sich einmal mehr, wie schnell Verschlüsselungs- verfahren aus dem Boden schießen, die sämtliche "zugelassenen" Verfahren mit staatlichen Hintertürchen, welche die einzelnen Regierungen sich wünschen, ad absurdum führen. Denn wer wirklich auf Sicherheit wert legt, seien es nun Firmen mit vertraulichen Daten, die Wirtschaftsspionen keine Chance geben wollen, oder Verbrecherorganisationen sind, die ihre dunklen Geschäfte unentdeckt abwickeln wollen, genau diese werden grundsätzlich nicht auf staatlich "genehmigte" Verschlüsslungsverfahren zurückgreifen, da diese schon vom Prinzip her Sicherheitslücken aufweisen. Es braucht nur einen siebzehnjährigen Jungen, der sich für vier Wochen hinsetzt und die bisher stärkste Verschlüsselungsroutine programmiert, um zu demonstrieren, wie sinnlos die Bestrebungen zur staatlichen Kryptoregulierung sind.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       

  1. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  2. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  3. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  4. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  5. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor

  6. Spielemesse

    Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds hält Keynote

  7. Matias Ergo Pro Keyboard im Test

    Die Exzentrische unter den Tastaturen

  8. Deeplearn.js

    Google bringt Deep Learning in den Browser

  9. Satellitennavigation

    Sapcorda will auf Zentimeter genau orten

  10. Nach Beschwerden

    Google löscht Links zu Insolvenzdatenbanken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    DetlevCM | 15:26

  2. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    AlexanderSchäfer | 15:24

  3. Zu schade aber auch

    Icestorm | 15:23

  4. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Dwalinn | 15:23

  5. Ja, das Persönlichkeitsrecht ist besonders...

    Sinnfrei | 15:23


  1. 15:02

  2. 14:49

  3. 13:50

  4. 13:27

  5. 13:11

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel