Telearbeit wird zu wichtigem Wirtschaftsfaktor

Artikel veröffentlicht am ,

Nach einer Umfrage der Garmhausen AG im Auftrag von PSINet sind nur knapp 10% der deutschen Unternehmen auf die Virtualisierung von Geschäftsprozessen vorbereitet. Weniger als 5% der Beschäftigten können sich vorstellen, sich aktiv mit der Geschäftsabwicklung über elektronische Medien auseinanderzusetzen.

"Die Wirtschaft hat sich noch nicht genügend auf die Umwälzungen im Geschäfts- und Arbeitsleben eingestellt, die sich durch das Internet ergeben", faßt Thomas Garmhausen, Gründer und Vorstand der gleichnamigen AG, das Ergebnis der Untersuchung zusammen. Er geht weiterhin davon aus, daß in 3 Jahren etwa 15 bis 20 Prozent aller Büroarbeitsplätze zumindest teilweise "virtualisiert" sind, d.h. die Arbeitsaufgaben werden am PC zuhause oder unterwegs am Notebook erledigt. Noch höher wird der Anteil bei Führungskräften liegen.
Aber auch auf den Business-To-Business-Bereich werden sich einschneidende Veränderungen ergeben. So rechnet Garmhausen damit, daß zu diesem Zeitpunkt über 50% des Geschäftsverkehrs zwischen den Unternehmen elektronisch abgewickelt wird. Dazu müssen sich die Firmen jedoch vor allem organisatorisch auf die neuen Kommunikationsformen vorbereiten, der Internetanschluß allein hilft nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /