Abo
  • Services:

Neue Preisrunde auf dem Handy-Markt

Artikel veröffentlicht am ,

Nur wenige Wochen nach Einführung der Ortstarife für Handys bahnt sich in der Mobilfunkbranche eine neue Preissenkungsrunde an. Wie der Spiegel in der am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, plant die bayerische Viag Interkom zum Start ihres Mobilfunknetzes am 1. Oktober mit einem absoluten Kampfpreis von etwa 30 Pfennig pro Minute auf den Markt zu gehen. Außerdem sollen nach bisherigen Überlegungen auch Tarife ohne Vertragsbindungen angeboten werden.
Wie das Hamburger Magazin weiter berichtet, will Viag Interkom nach internen Planungen bereits in diesem Jahr rund 350 000 Neukunden gewinnen. Bis zum Jahr 2000 sollen über 2,5 Millionen Kunden an das bayerische Mobilfunknetz angeschlossen werden.
Auch die Telekom-Handy-Tochter T-Mobil plant für den Herbst eine weitere Verbesserung ihres erst vor wenigen Wochen vorgestellten Ortstarifs. Und E-Plus will noch in diesem Monat Tarife vorstellen, mit denen die Preise der Marktführer Mannesmann und T-Mobil deutlich unterboten werden sollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /