Dt. Unternehmen bei der Euroumstellung Spitze

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umstellung auf den Euro bereitet deutschen Unternehmen weniger Kopfzerbrechen als ihren europäischen Mitbewerbern.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Der Grund: Sie fühlen sich von ihren Kreditinstituten gut beraten und nutzen ihre Bank - im europäischen Vergleich - überdurchschnittlich häufig als wesentliche Informationsquelle zum Thema Euro.

Zu diesem Ergebnis kommt die IBM Banking, Finance & Securities Consulting Group in ihrer Studie "Competing in the Eurozone II". Es wurde untersucht, wie europäische Großunternehmen auf die Währungsumstellung vorbereitet sind, was diese von ihren Banken erwarten und ob die Banken den Ansprüchen ihrer Firmenkunden gerecht werden.

Für die Studie wurden Finanzmanager von 200 führenden Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien über einen Zeitraum von sechs Monaten befragt. Das Ergebnis ist erstaunlich. "In wenigen Monaten ist der Euro Realität. Trotzdem haben viele führende europäische Unternehmen den Eindruck, noch nicht ausreichend auf die Währungsumstellung vorbereitet zu sein", berichtet Alec Nacamuli, Managing Principal, Payments and EMU Practice der Banking Finance & Securities Consulting Group von IBM in London: "Dies ist eine große Chance für Kreditinstitute, da 72 Prozent aller Befragten in erster Linie Hilfe und Rat von ihren Banken erwarten."

In Deutschland wird diese Zahl sogar noch überschritten: 80 Prozent der befragten deutschen Unternehmen nutzen ihre Bank, um sich über Modalitäten der Währungsumstellung zu informieren.

Der größte Klärungsbedarf seitens der befragten Unternehmen besteht derzeit in der Frage, zu welchem Zeitpunkt die Umstellung des Firmenkapitals auf den Euro erfolgen soll. 61 Prozent der europäischen Unternehmen haben hierüber noch keine Vorstellung. Demgegenüber trifft dies nur auf 39 Prozent der deutschen Firmen zu.

Daher verwundet es nicht, daß rund die Hälfte der befragten Finanzmanager in Deutschland beabsichtigt, bereits 1999 in Euro zu bezahlen ( drei Jahre, bevor die europäischen Geldscheine und Münzen in Umlauf gebracht werden. 43 Prozent der Unternehmen werden auch ihre Rechnungen in Euro ausstellen. Dagegen möchten beispielsweise fast zwei Drittel der befragten italienischen Unternehmen möglichst lange in nationaler Währung fakturieren und bezahlen.

Die Studie kann auf der Website von IBM unter www.ibm.com/solutions/finance heruntergeladen werden. Gleichzeitig gibt es dort die Möglichkeit, an Diskussionsrunden teilzunehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /