Abo
  • Services:
Anzeige

Dt. Unternehmen bei der Euroumstellung Spitze

Anzeige

Die Umstellung auf den Euro bereitet deutschen Unternehmen weniger Kopfzerbrechen als ihren europäischen Mitbewerbern.

Der Grund: Sie fühlen sich von ihren Kreditinstituten gut beraten und nutzen ihre Bank - im europäischen Vergleich - überdurchschnittlich häufig als wesentliche Informationsquelle zum Thema Euro.

Zu diesem Ergebnis kommt die IBM Banking, Finance & Securities Consulting Group in ihrer Studie "Competing in the Eurozone II". Es wurde untersucht, wie europäische Großunternehmen auf die Währungsumstellung vorbereitet sind, was diese von ihren Banken erwarten und ob die Banken den Ansprüchen ihrer Firmenkunden gerecht werden.

Für die Studie wurden Finanzmanager von 200 führenden Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien über einen Zeitraum von sechs Monaten befragt. Das Ergebnis ist erstaunlich. "In wenigen Monaten ist der Euro Realität. Trotzdem haben viele führende europäische Unternehmen den Eindruck, noch nicht ausreichend auf die Währungsumstellung vorbereitet zu sein", berichtet Alec Nacamuli, Managing Principal, Payments and EMU Practice der Banking Finance & Securities Consulting Group von IBM in London: "Dies ist eine große Chance für Kreditinstitute, da 72 Prozent aller Befragten in erster Linie Hilfe und Rat von ihren Banken erwarten."

In Deutschland wird diese Zahl sogar noch überschritten: 80 Prozent der befragten deutschen Unternehmen nutzen ihre Bank, um sich über Modalitäten der Währungsumstellung zu informieren.

Der größte Klärungsbedarf seitens der befragten Unternehmen besteht derzeit in der Frage, zu welchem Zeitpunkt die Umstellung des Firmenkapitals auf den Euro erfolgen soll. 61 Prozent der europäischen Unternehmen haben hierüber noch keine Vorstellung. Demgegenüber trifft dies nur auf 39 Prozent der deutschen Firmen zu.

Daher verwundet es nicht, daß rund die Hälfte der befragten Finanzmanager in Deutschland beabsichtigt, bereits 1999 in Euro zu bezahlen ( drei Jahre, bevor die europäischen Geldscheine und Münzen in Umlauf gebracht werden. 43 Prozent der Unternehmen werden auch ihre Rechnungen in Euro ausstellen. Dagegen möchten beispielsweise fast zwei Drittel der befragten italienischen Unternehmen möglichst lange in nationaler Währung fakturieren und bezahlen.

Die Studie kann auf der Website von IBM unter www.ibm.com/solutions/finance heruntergeladen werden. Gleichzeitig gibt es dort die Möglichkeit, an Diskussionsrunden teilzunehmen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Besiegelung und Zukunft

    Deff-Zero | 20:37

  2. Re: Wie das zertifiziert wurde ist sehr leicht...

    kazhar | 20:36

  3. Re: Welcher Gamer nutzt nen Notebook ...

    Hotohori | 20:34

  4. Re: Eigene Krypto?

    nicoledos | 20:32

  5. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Ovaron | 20:32


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel